Rinderrouladen LowFat für Schnellkochtopf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Super Lecker und garantiert nach LowFat30

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 04.08.2008 318 kcal



Zutaten

für
2 Roulade(n) vom Rind
2 TL Senf
2 Zwiebel(n)
100 g Gewürzgurke(n)
60 g Schinken, magerer (Lachsschinken)
1 EL Margarine (Halbfettmargarine)
20 g Tomatenmark
125 ml Fleischbrühe, instant
1 Möhre(n)
1 Stück(e) Knollensellerie
n. B. Saucenbinder
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Möhre und Sellerie klein schneiden, dann Zwiebeln, Gurken und Lachsschinken in Würfel schneiden.

Die Fleischscheiben mit Salz und Pfeffer würzen, mit Senf bestreichen und mit 2/3 von den Zwiebel- und Gurkenwürfeln sowie dem gesamten Lachsschinken belegen. Die Fleischscheiben aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden oder mit Rouladennadeln fixieren.

In einem Schnellkochtopf die Margarine erhitzen und die restlichen Zwiebelwürfel darin anrösten. Das Tomatenmark hinzugeben und mitrösten. Wenn es am Topfboden ansetzt, mit ein wenig Wasser ablöschen. Diesen Vorgang wiederholen, bis sich eine dunkle Soße gebildet hat.

Die Fleischbrühe angießen, die Rouladen ohne Anbraten in die kochende Soße geben. Das Wurzelgemüse und die restlichen Gurken hinzufügen. Den Schnellkochtopf schließen. Das Fleisch in ca. 20 Minuten garen (Ventil 2. Ring). Die Rouladen entnehmen und warm stellen. Die Sauce mit dem Passierstab pürieren, abschmecken und eventuell mit Saucenbinder binden.

Dazu passen Klöße oder Bandnudeln und Salat.

Tipp: Zum Binden kann man auch 10 g Mehl und 50 ml Rotwein verwenden.

LowFat30: Pro Portion 8 g Fett, 23% Fettkalorien, 11 g Kohlehydrate.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sternekochkoeln

Sehr lecker und einfach zubereitet. Danke schöne.

06.02.2021 17:28
Antworten
Forri

Sehr lecker - Danke!!! --> 5 Sterne

27.01.2019 21:15
Antworten
cröhnchen1012

Unbedingt runterdrehen. Du musst dir die Beschreibung unbedingt genau durchlesen. Dein SKT hat ja auch eine Anzeige am Deckel. Bei meinem ist es so, wenn der rote Bereich des Druckanzeigers rausschaut, dann dreh ich den Herd auf kleine Stufe.

25.11.2019 09:44
Antworten
hellokitty84

Hallo Ich bin ein skt Neuling und hab noch eine Frage zur kochzeit. sind die 20 Minuten auf voller Stufe gemeint oder muss ich die Herdplatte runter stellen ?? LG Nicole

18.01.2019 13:20
Antworten
Toflo

Hallöchen ich kann nur einfach sagen Mega lecker. Ich hatte zwar kein Sellerie, aber trotzdem superlecker.🌟🌟🌟🌟🌟

07.12.2018 06:41
Antworten
la_fleur_sauvage

Schon wieder so ein Rezept, was meiner Meinung nach viel mehr Beachtung verdient hätte - lecker!

21.08.2017 14:15
Antworten
grafinka

Sehr gut, das Fleisch war butterzart und die Sauce ein Gedicht! Allerdings habe ich die Rouladen in Butterschmalz angebraten (das war dann nicht mehr wirklich Low Fat) und mit Rotwein abgelöscht. Außerdem habe ich sie vorher mit Zwiebeln, Schafskäse und Kapern gefüllt. Die Soße war nach dem Pürieren so sämig, dass sie nicht mehr mit Mehl gebunden werden musste. Wirklich gut!

20.02.2016 14:21
Antworten
Frankenmäusle

Freut mich, dass es Dir gescheckt hat!

27.12.2009 20:24
Antworten
solveigverena

Habe das gulasch heute nach gekocht, aber ein bisschen anders. 3 Rouladen gepfeffert, gesalzen, mit Senf bestrichen,belegt mit rohe Zwiebelnspalten, Gurkenstreifen und mageren Speckscheiben. Dann die Rl. eingerollt und mit einer Rouladennadel fixiert. Jetz das besondere: 3 mittlere Zwiebe gewürfelt mit Butterschmalz glasig angeschwitz, ein Glas Rotwein zugeben und fast ganz verdunsten lassen, eine kleine Dose Tomatenmark zu geben und leicht anrösten. 400 - 500 ml ungesalzene Brtühe zugeben.Die 3 Rinderouladen in den Skt legen. Deckel schließen, Stufe2 einstellen, wenn das Druckventil die 2 anzeigt 25 min kochen lassen, danach von Herdplatte nehmen und den Druck bis auf Stufe 1 herunre fahren lassen. Dann den Skt langsam entlüften. Aber bitte LANGSAM!!!! Es waren meine ersten Rindsrouladen im Skt, und sie waren Super. 19.12.2012/ 19uhr 21

19.12.2012 19:21
Antworten
SpätzlemitSosse

Das Rezept war klasse habs heute gemacht und alles ist weg,allen hats geschmeckt,die Brühe hab ich weggelassen,sonder nur Suppengrün rein,dazu gabs Spätzle und Rotkraut,das wird in zukunft mein Grundrezept!! LECKER!!

27.12.2009 17:54
Antworten