Quer durch den Kühlschrank


Rezept speichern  Speichern

wie der Name schon sagt, ein wenig hiervon ein bisserl davon

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 04.08.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

400 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Salz
250 ml Wasser
1 Prise(n) Zucker

Für den Belag:

3 große Zwiebel(n), gewürfelt oder in Streifen
4 Stück(e) Bratwurst oder Wurst in Streifen geschnitten
etwas Sauerkraut
200 ml Sahne
3 Ei(er)
Käse, (Würfel oder Scheibletten)
Salz und Pfeffer
Öl
1 Paprikaschote(n), gewürfelt
n. B. Kräuter (Oregano, Kümmel)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus den Teigzutaten einen Teig herstellen und gleich auf einem gefetteten Backblech ausrollen.

Die Zwiebeln und die Wurst im Öl kurz andünsten.

Das Sauerkraut und die Paprika auf dem Teig verteilen. Darauf die angedünstete Wurst und Zwiebel verteilen. Darüber den Käse streuen.
Sahne, Salz, Pfeffer und Kräuter verquirlen und über den Belag geben.

Das Ganze in den vorgeheizten Backofen und bei 200°C ca. 30 min backen.

Das ist ein typisches Resteessen bei uns und fällt meist jedesmal anders aus.
Reste von Kassler oder ohne Sauerkraut dafür Weißkraut, gleich bleibt meist nur der Teig, die Zwiebel und der Sahne/Ei Überzug.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Roi

Ich weiss nicht warum so wenig dieses Rezept kommentieren, aber sollte dies jemand lesen unbedingt machen!!!!!! Ist bei meiner Familie sehr gut angekommen. Es ist auf jeden Fall, was anderes wie Pizza. Ich habe es gemacht mit Kasseler, darin die Zwiebel mit angebraten. Sowie Bockwurst und kleine Nürnberger Bratwürste auch angebraten. Einfach Klasse!!!!!

31.12.2017 21:33
Antworten
EngelchenFiona

nein noch nie da bei uns alle eier mögen aber wenn du statt dessen etwas mehr käse rein raspelst in die sahne sollte es auch problemlos gehen gib doch bescheid wie es geworden ist

19.12.2008 13:34
Antworten
koepe50

Wenn ich das richtige verstehe, werden die Eier mit der Sahne verquirlt? Mein Sohn mag die Eier nicht. Schon mal probiert sie wegzulassen?

19.12.2008 10:39
Antworten