Blitz - Spätzleauflauf


Rezept speichern  Speichern

Ein ideales Rezept für Eilige

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (35 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 03.08.2008 452 kcal



Zutaten

für
250 g Spätzle
150 g Frühstücksspeck oder gewürfelter Katenschinken
400 g Gemüse, TK (Pfannengemüse oder Buttergemüse)
1 große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Knoblauchgranulat
Muskat
1 Becher Sahne
100 g Käse, geriebener

Nährwerte pro Portion

kcal
452
Eiweiß
21,47 g
Fett
26,23 g
Kohlenhydr.
32,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Spätzle nach Anweisung kochen.

Frühstücksspeck würfeln und mit gewürfelter Zwiebel in einer Pfanne anbraten, Pfannengemüse oder Buttergemüse dazu geben und alles schön kross anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Knoblauch abschmecken.

Spätzle dazugeben und alles in eine Auflaufform füllen. Die Sahne mit dem geriebenen Käse mischen, mit den Gewürzen abschmecken und über die Zutaten in der Auflaufform gießen. Den Auflauf bei 200° im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Einschubleiste 20 - 25 Minuten überbacken.

Dazu grünen Salat oder Tomaten-Rucola-Salat reichen.

Als vegetarische Variante auch sehr gut mit Räuchertofu.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tojumi

Hallo Experimentiererin! Wir sind gerade mit dem Essen fertig und heute gab es diesen Spätzle-Auflauf. Es war sehr lecker und kommt in unser Kochbuch :) Danke dafür :)

10.06.2020 15:44
Antworten
Silence1897

Ich würde das Rezept gerne ausprobieren. Kann man auch gnocchis nehmen? Hab leider keine Spätzle zuhause?

23.05.2020 10:25
Antworten
experimentiererin

Ja, geht auch.

24.05.2020 12:23
Antworten
AlexaHasi

Hallo experimentiererin, ich bin neulich beim Durchblättern alter Chefkoch-Zeitschriften mal wieder auf dein Rezept gestoßen und hab es nun endlich mal nachgekocht. Im CK-Mag. waren 800g Spätzle aus dem Kühlregal angegeben, so haben die vier Portionen genau für vier Personen (bzw. bei uns für zwei Mal zwei Personen) gereicht. Das Gericht ist gut geeignet, wenn man unter der Woche abends nicht so viel Zeit zum Kochen hat, denn es ist fix gemacht und variabel (verschiedenes Gemüse / zusätzliche Gewürze). Meinem Mann und mir hat`s geschmeckt. Liebe Grüße Alexa

05.05.2020 22:57
Antworten
NickiBerlin2015

Sehr lecker...5 Sterne... habe zum Schluss beim servieren noch Estragon drüber gestreut... das passt hervorragend geschmacklich (wenn man Estragon mag)

08.04.2020 18:30
Antworten
experimentiererin

....Irgendwie stehen die Bewertungen des Rezeptes in Disharmonie mit den letzten beiden Kommentaren. Aber egal - Hauptsache, es hat geschmeckt :-)

07.11.2012 10:06
Antworten
SummerJune

hat lecker geschmeckt und ging super schnell :) Hab leider keine Sahne gehabt und daher Milch genommen. Speck hatte ich auch nicht da ;) War aber trotzdem super und wird mal wieder gemacht!

06.11.2012 17:19
Antworten
Mamakiste

Habd das schon öfter gemacht und es ist immer wieder ein superschnelles Essen, wenn man mal keine Zeit hat. Bilder sind hochgeladen. LG Mamakiste

03.11.2012 10:54
Antworten
Silke1975

Das ist genau das richtige für Tage, wenn es schnell gehen muß, man aber auf Päckchen- und Tütenessen verzichten möchte. Der Auflauf schmeckt sehr gut und ist wirklich ratzfatz fertig!!! LG, Silke

04.02.2009 21:09
Antworten
karin510

Hallo, ich habe das Rezept gestern gekocht und es war echt lecker. Zudem einfach und schnell in der Zubereitung. LG Karin

12.08.2008 19:47
Antworten