einfach
Lactose
Studentenküche
Vegetarisch
3/45
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoli - Creme - Suppe LIGHT

kalorienarme Suppe für alle Tage

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 238 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.08.2008 246 kcal



Zutaten

für
500 g Brokkoli (aufgetaut, falls tiefgekühlt)
500 ml Gemüsebrühe, (selbstgemacht oder aus Brühewürfel / -pulver)
250 ml Milch, fettarm
75 g Frischkäse, oder Hüttenkäse, mit Kräutern
etwas Salz und Pfeffer
etwas Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
246
Eiweiß
15,03 g
Fett
14,72 g
Kohlenhydr.
13,46 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Brokkoli waschen, rüsten und einige Röschen abschneiden und beiseite legen. Die übrigen Röschen klein schneiden. Größere Stiele evtl. schälen und in Scheiben schneiden.
In einem Topf Bouillon mit der Milch aufkochen lassen. Die Röschen und Stielscheiben hineingeben und ca. 5 Min. auf mittlerer Stufe weich kochen lassen. Mit dem Mixer oder Zauberstab fein pürieren.
Jetzt die beiseite gelegten Röschen unterheben und bei geringer Stufe bissfest (ca. 5 Min.) in der Suppe garen.
Den Frischkäse unter Rühren in der Suppe schmelzen lassen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und abschmecken.

Tipp: Mit Croûtons servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

xJackiiiy

wirklich sehr sehr lecker! für meinen Geschmack war sie etwas zu flüssig, deswegen habe ich am Ende noch Kartoffeln gekocht und mitpüriert. absolut empfehlenswert!

09.09.2019 17:14
Antworten
Träumelein

Die Suppe war echt lecker, leider hatte ich nur einen Hirten-käse zur Hand. Ansonsten Top👨‍🍳

18.08.2019 10:12
Antworten
mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:04
Antworten
MareikeUnfabulous

Super schnell in der Zubereitung und super lecker im Ergebnis. Vielen Dank für das Rezept. Herzliche Grüße, Mareike

07.11.2018 08:21
Antworten
Mimimako

super simpel, super Lecker, mehr gibt's nicht zu sagen. Fünf Sterne 🤩

05.11.2018 19:50
Antworten
Schokoladenkätzchen

Also da ich im Rahmen einer Diät mittags momentan Suppen esse habe ich grade mal in die Gefriertruhe geschaut und gesehen, dass ich noch eine angebrochene Packung Brokkoli hatte. Und schwupps bin ich auf dieses Brokkoli-Suppen-Rezept gestoßen. An die genauen Maßangaben habe ich mich nicht gehalten (ich hatte keine Zeit/Lust alles abzumessen), aber die Proportionen und Zutaten habe ich wie im Rezept benutzt. Ich habe etwas weniger Frischkäse reingetan, dafür aber viel von unserem eigenen Basilikumbusch reingemischt. Zudem habe ich noch eine Zwiebel (!) mit reingetan und alles mit etwas Essig abgeschmeckt, da ich total sauer-fanatisch bin. ;)Jetzt habe ich erstmal alles eingefroren (drei große Marmeladengläser voll), aber beim Abschmecken hat es super gemundet und morgen werde ich mir wohl die Suppe auftauen ;) Liebe Grüße Schokoladenkätzchen

18.09.2008 18:39
Antworten
elanda

Na dann hoffe ich es schmeckt dir :D Lg elanda

18.09.2008 23:09
Antworten
AnniTheBunny

hallo schokoladenkätzchen, ich hoffe ja, dass das damals gut gegangen ist mit dem einfrieren von der suppe im marmeladenglas. aber normalerweise sollte man niiiieeee nieeeeemals flüssigkeiten in gläsern in eine gefriertruhe stellen, da die flüssigkeit die sich beim gefrierprozess ausdehnt, sonst das glas zersprengt! :-S also suppen immer komplett abkühlen lassen und dann entweder in Gefrierbeuteln oder in Tupperdosen aus kunststoff verpacken! VG Annika

15.11.2010 19:36
Antworten
ptbenzi

Hallo! Auf der Suche nach Brokkolirezepten zwecks Resteverwertung bin ich auf dieses Rezept gestoßen und fand die Suppe sehr lecker. Der Brokkoli hat bei mir etwas länger gebraucht, wahrscheinlich weil ich frischen und keine TK-Ware verwendet habe. LG ptbenzi

13.08.2008 21:10
Antworten
elanda

Hallo, Ja das stimmt, ist schon ziemlich knapp. Ich gebe lieber weniger an und mache es auch nach Gefühl ;-) Danke für die Bewertung :D Glg elanda

14.08.2008 01:45
Antworten