einfach
Eintopf
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Party
Schnell
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Knoblauch – Zwiebel - Suppe mit Speckwürfeln à la Ed

super einfach

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 02.08.2008



Zutaten

für
1,8 Liter Gemüsebrühe
4 Kartoffel(n), geschält, geviertelt
5 Knoblauchzehe(n), geschält
5 Zwiebel(n), geschält, halbiert, in Scheiben geschnitten
200 ml Sahne
200 g Speck, gewürfelt
1 Bund Petersilie, fein gehackt
Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst die 1,8 Liter Gemüsebrühe in einem großen Topf zum Kochen bringen und anschließend die geviertelten Kartoffeln sowie die Knoblauchzehen hinzu geben. Das Ganze sollte nun ca. 20 Minuten bei voller Hitze kochen.

Während des Kochens die Sahne und großzügig Paprikagewürz und Pfeffer hinzu geben.
Sobald die Kartoffeln gar sind (kann unter Umständen auch länger als 20 min, dauern), muss alles mit einem Pürierstab fein püriert werden, bis alle Kartoffelstückchen verschwunden sind. Zum Schluss müssen die Zwiebeln, die Speckwürfel und die Petersilie hinzu gegeben werden. Jetzt sollte die Suppe noch einmal ca. 15 Minuten kochen, damit die Zwiebeln die gewünschte Konsistenz erreichen.

(Wer Knoblauch, Zwiebeln oder Speck nicht gerne mag, kann die angegebenen Mengen natürlich variieren. Und je später Sie den Knoblauch hinzu geben, desto kräftiger schmeckt man ihn heraus!)

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.