Backen
Camping
einfach
Frucht
Gluten
Kinder
Lactose
Mehlspeisen
Sommer
Studentenküche
Süßspeise
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Blaubeerpfannkuchen mit Soße

knusprige Fruchtpfannkuchen mit Soße

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
bei 59 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 02.08.2008 651 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Mehl
200 ml Milch
3 Ei(er)
50 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zimt

Für die Sauce:

50 g saure Sahne
20 g Zucker
⅛ Liter Schlagsahne

Für die Füllung:

250 g Heidelbeeren
100 g Haselnüsse, gehobelte
Öl zum Ausbacken
Zimtzucker zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
651
Eiweiß
16,08 g
Fett
40,94 g
Kohlenhydr.
53,98 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zuerst die gehobelten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Blaubeeren verlesen, waschen und abtropfen lassen.

Für den Teig zunächst die Eier trennen. Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren, Milch, Mehl und Salz unterrühren. Daneben das Eiweiß mit dem Vanillezucker und dem Zimt steif schlagen und unter die Teigmasse ziehen.

Für die Soße die saure Sahne mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Schlagsahne halb steif schlagen und unterziehen.

Für jeden Pfannkuchen nun ein Kelle Teig in eine Pfanne mit Öl geben und 3 Minuten bei milder Hitze backen. Dann jeweils ca. 1/8 der Blaubeeren darauf geben und nochmals 2 Minuten backen.

Die Pfannkuchen auf einen Teller gleiten lassen und mit Zimtzucker und den gerösteten Haselnussblättchen bestreuen. Zum Schluss einen Klecks Soße darauf geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

wednesday11

Super lecker! Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe die doppelte Menge gemacht und statt der Blaubeeren auch einige mit Äpfeln gemacht. Alle waren restlos begeistert.

16.07.2017 19:28
Antworten
Juulee

Dann bin ich auch begeistert und freue mich natürlich sehr! Herzlichen Dank und Grüße Juulee

16.07.2017 19:41
Antworten
Tanja-Robinson

Hallo, ich wollte eigentlich noch weiter schreiben. Bin aber leider auf den falschen Knopf gekommen. Also ich habe die Zutatenmenge einfach verdoppelt (für 8 Personen anstatt für 4 wie angegeben) alles haargenau so gemacht wie beschrieben . Habe zum ausbacken meine mittelgroße Pfanne (24cm) benutzt und konnte mit dem doppelten Teig fast 10 Pfannkuchen hin bekommen. Allerdings backe ich ihn von beiden Seiten aus. Finde ich erstmal vom Geschmack besser und von der Konsessstenz

25.01.2017 11:42
Antworten
Juulee

Hallo Tanja, danke für deine schnelle Antwort. Hatte mich nämlich echt gewundert :-))). Klar doppelte Menge Zutaten ergeben genügend Pfannkuchen. Ich backe auch manchmal von beiden Seiten aus. Das kommt bei mir immer darauf an, wie "dick" ich den Teig in die Pfanne gebe und auch darauf, ob ich frische oder eingemachte Heibelbeeren verwende. Lieben Gruß Juulee

25.01.2017 12:07
Antworten
Juulee

Das ist schön zu lesen: Ich freue mich, wenn die Rezepte gelingen und vor allem, wenn sie schmecken! :-))) Du hast mit der Zutatenmenge 8 Personen bekocht? Oder das Rezept verdoppelt? Oder ganz kleine Pfannkuchen gemacht? LG Juulee

25.01.2017 08:43
Antworten
DoktorSkoda

Wenn ich das richtig verstehe, gibst du die Heidelbeeren auf den vorgebackenen Teig. Gibst du dann noch einmal Teig dazu, damit sie eingebacken werden oder wendest du den Pfannkuchen. Das gibt ja immer so eine Sauerei in der Pfanne. Wenn du sie nur einfach auf den Teig gibst, bleiben sie dann nicht roh?

16.08.2009 09:23
Antworten
Juulee

Ja der Teig wird zunächst ohne Früchte vorgebacken. Das dauert ca. 3 Minuten. Dann kommen die Heidelbeeren darauf und der Pfannkuchen wird ohne Wenden fertig gebacken, was nochmal knapp 2 Minten braucht bis er ganz stockt. Es kommen ja nicht so viele Früchte auf einen Pfannenkuchen, sodass auch keine Gematsche entsteht. Die Heidelbeeren sind dann leicht eingebacken und man sollte sie "sehen" LG Juulee

16.08.2009 20:48
Antworten
rreennaa

Super lecker ! Besonders toll ist der fluffige Teig ! Habe statt den Haselnüssen Mandelblättchen genommen. Und die Sahnecreme mit Zitrone statt Zimt gemacht. Danke für dieses tolle Rezept !

12.08.2009 17:32
Antworten
Juulee

Rena, vielen Dank für die gute Bewertung. Da hast du in der Tat eine "sommerliche" Variante daraus gemacht. Zitronensoße dazu - mmhm lecker! Das werde ich auch übernehmen. Und ob Mandelblättchen oder Haselnussblättchen - ich glaube, das ist gleichwertig gut! :-) Liebe Grüße Juulee

12.08.2009 17:41
Antworten
Juulee

Als Hauptgericht gegessen, sollte die doppelte Rezeptmenge verwendet werden. Wobei da 4-5 Eier für den Teig ausreichend sind. Juulee

10.08.2009 07:31
Antworten