Heidschnuckenmedaillons mit einer Gemüsemischung und Salzkartoffeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 01.08.2008



Zutaten

für
600 g Lamm (Heidschnuckenrücken, ausgelöst)
3 Knoblauchzehe(n), angedrückt
3 Zweig/e Rosmarin
Olivenöl
Salz und Pfeffer

Für das Gemüse:

250 g Bohnen, dicke
4 Möhre(n)
1 Kohlrabi
30 g Lauch
30 g Cranberries, getrocknet
1 Schalotte(n), gewürfelt
1 EL Butter
1 Spritzer Zitronensaft
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer

Für die Sauce:

200 ml Lammfond oder Schnucken-
1 TL Senf, medium
2 TL Gelee, Johannisbeer-, schwarzes
Balsamico, (Crema di Balsamico)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zunächst das Gemüse vorbereiten. Möhren und Kohlrabi mit dem Sparschäler abziehen und würfeln. Lauch in Scheiben schneiden. Bohnen 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen. Anschließend die Kerne aus der Hülse drücken und beiseite stellen. Die Hülsen entsorgen.

Butter in einer Pfanne schmelzen, Schalottenwürfel und Lauchscheiben darin glasig anschwitzen, Möhren-, Kohlrabiwürfel, Cranberries und 1 EL Wasser zugeben und bei mittlerer Hitze in der offenen Pfanne garen, bis das Wasser verdunstet ist. Dann die ausgedrückten Bohnenkerne zugeben und erhitzen. Das Gemüse soll bissfest serviert werden. Würzen mit einem Spritzer Zitronensaft, einer Prise Zucker, Pfeffer und Salz.

Für die Sauce habe ich einen selbst hergestellten Fond, der nicht mehr reduziert werden muss, sondern nur noch mit den angegebenen Zutaten abgeschmeckt wird. Ein gekaufter Lammfond sollte erst auf die Hälfte reduziert und dann mit den Zutaten gewürzt werden. Hierbei wird ein zusätzliches Andicken nötig sein, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

In einer Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen, und es mit den Knoblauchzehen und den Rosmarinzweigen kurz aromatisieren. Rückenstränge halbieren, in die Pfanne geben und von jeder Seite etwa 2 Minuten bei gut mittlerer Hitze braten. Mit Pfeffer und Salz würzen, Pfanne von der Platte schieben, Deckel leicht schräg auflegen und das Fleisch noch etwa 5 Minuten ruhen lassen.

Fleischstränge in Medaillons schneiden, es wird innen noch rosa sein, und mit dem Gemüse zusammen anrichten.

Als Beilage dazu mag ich Salzkartoffeln sehr gern. Medaillons und Kartoffeln mit der Sauce überziehen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.