Bewertung
(32) Ø4,47
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
32 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.03.2003
gespeichert: 1.287 (3)*
gedruckt: 12.204 (17)*
verschickt: 127 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.09.2002
7 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Pck. Frischkäse (Kräuter-Philadelphia)
1/2 Pck. Lachs, geräuchert
 etwas Zitronensaft
1 Prise(n) Pfeffer
1/2 Bund Dill
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kräuter-Philadelphia und klein geschnittener Räucherlachs mit dem Pürierstab gut vermischen, bis eine homogene Paste entsteht. Dill fein wiegen, Zitronensaft nach Geschmack und etwas Pfeffer untermischen (Salz nicht notwendig, da der Lachs salzig genug ist).
Tipp: Ich mache diese Paste oftmals für ein kaltes Buffe. Dazu lege ich eine Glas- oder Porzellanplatte mit sehr dünn geschnittenen Zitronenscheiben komplett aus, in der Mitte der Platte kommen Scheiben von Räucherlachs (evtl. mit Dill garniert), dann steche ich mit einem Eisportionierer Kugeln aus der Lachspaste aus und drapiere sie außen hrrum auf der Platte, in der Mitte jeder Kugel etwas Dill. Sieht sehr appetitlich aus. Das ganze evtl. in Abwechslung mit Sahnemeerrettich.