Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Europa
raffiniert oder preiswert
Schwein
Winter
Deutschland
Schmoren
Eintopf
Herbst
Camping

Rezept speichern  Speichern

Paprika-Sauerkraut-Eintopf

ein schöner Sommereintopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 01.08.2008



Zutaten

für
1 kg Schweinenacken, gewürfelt
250 g Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n), (je 1 rot+grün)
1 gr. Dose/n Sauerkraut
125 ml Brühe
30 g Butterschmalz
1 Becher saure Sahne
1 Lorbeerblatt
1 TL Kümmel
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden.

Zwiebeln im heißen Butterschmalz glasig dünsten. Dann das gewürfelte Schweinfleisch dazugeben und anbraten. Mit Salz + Pfeffer, gut 2 Esslöffeln Paprikapulver, Lorbeerblatt und Kümmel würzen.
Anschließend die Brühe dazugießen und das Ganze zugedeckt für ca. 45 Minuten garen.
In der Zwischenzeit die Paprikas putzen, vierteln und in Streifen schneiden.

Paprika und Sauerkraut zum Fleisch geben und weitere ca. 20-25 Minuten zugedeckt garen.
Den Eintopf danach eventuell noch mal nachwürzen.

Mit Baguette und einem Klecks saurer Sahne servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

seezaphira

Ich wills heute noch kochen, wundere mich aber mal wieder über die Angabe der Zubereitungszeit. Wie kann die mit 20 Minuten angegeben sein, wenn ich vorbereiten, 45 Minuten schmoren, dann erneut 20 Minuten auf dem Herd kochen soll? Ist möglicherweise etwas OT, musste aber mal raus...

01.11.2017 08:55
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo seezaphira, ich vermute, du bist mit einem mobilen Gerät auf der App. Da wird - vermutlich um Platz zu sparen - nur die reine Arbeitszeit angegeben. Auf der Desktopversion ist auch die Koch/Backzeit mit 1 Std. 15 Minuten angegeben. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

01.11.2017 09:35
Antworten
Juulee

Heidi hat es dir schon beantwortet. Oben stehen alle Zeitangaben. Man kann in der Rezepteingabemaske nicht mehr angeben. LG Juulee

01.11.2017 10:08
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbar. Haben wir mit Schweinelende probiert und mit Hühnchen klappt es auch super. Gibt's immer wieder, besten Dank für die Idee!

24.06.2016 15:18
Antworten
Juulee

Oh - das freut mich sehr - Vielen Dank! Danke auch für die Tipps mit anderen Varianten! LG Juulee

04.07.2016 19:56
Antworten
Juulee

Für dieses Gericht ist Schweinhals/ Schweinenacken gemeint. LG Juulee

17.09.2012 10:26
Antworten
Metus24

Hab das Rezept gestern ausprobiert, mir hat es sehr geschmeckt! Habe statt Schweinenacken magere Schweinesteaks genommen, das hat auch super geschmeckt. Das Baguette hat auch gut dazu gepasst Wird wieder gekocht :)

27.08.2011 13:47
Antworten
Juulee

Hallo Metus, das freut mich, dass es auch mit Schweinesteaks schmeckt. Das habe ich mich bisher noch nicht getraut, weil ich dachte, dass das Fleisch dann zu trocken wird. Aber nun weiß ich es besser! Danke für diese Anregung! LG Juulee

27.08.2011 18:42
Antworten
Metus24

Ich mag es trocken :) Beim Schweinenacken hatte ich die Befürchtung dass es mir zu durchwachsen ist. Kann es nur empfehlen mit Steak :)

27.08.2011 18:45
Antworten
Herbert Lange

Also hier im Rheinland versteht man unter Schweinesteaks aufgeschnittener Schweinenacken...

17.09.2012 09:58
Antworten