Gemüse
Hauptspeise
Backen
Nudeln
Italien
Europa
Auflauf
Pasta
Vegetarisch
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Vegetarische Lasagne mit Linsen

damit kriegt man auch Fleischfresser glücklich

Durchschnittliche Bewertung: 3.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.07.2008



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), gewürfelt
2 Zehe/n Knoblauch, gewürfelt
½ Knolle/n Sellerie, klein gewürfelt
1 Karotte(n), klein gewürfelt
200 g Linsen, rote oder braune
1 Dose Tomate(n)
1 Bund Kräuter, gemischte, fein gehackt
1 EL Butter
1 EL Mehl
400 ml Milch
1 Gemüsebrühwürfel
400 g Lasagneplatte(n)
200 g Käse (z. B. Parmesan)
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zwiebel mit Knoblauch, Sellerie und Karotte anschwitzen, bis das Gemüse leicht Farbe bekommt. Dann die Linsen dazugeben, etwas Wasser aufgießen und die Tomaten einrühren. Solange kochen, bis die Linsen weich sind, evtl. etwas Wasser nachgießen. Die Konsistenz sollte wie die einer Bolognese sein, etwas fester.

Salzen, pfeffern und die Kräuter unterrühren. In der Zwischenzeit eine Bechamelsoße aus Butter, Mehl und Milch herstellen, Brühwürfel und Muskat zugeben.

Dann alles in eine Auflaufform schichten: Soße, Nudeln, Soße, Bechamel, Nudeln, Soße, Bechamel, Nudeln, Soße, Bechamel, Nudeln, Bechamel, Käse. Bei 180°C ca. 35 - 45 min. backen, bis der Käse goldbraun und die Nudeln weich sind. Dazu gibt es bei mir immer einen gemischten Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch09041953

Hallo Heidi, eine Stunde ist okay. Ich habe dabei Linsen aus der Dose benutzt weil man in manchen Läden keine Trockenware bekommt. LG Gerald

26.10.2017 20:57
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo, wo du recht hast, hast du recht! Ich denke mit 30 Minuten Arbeitszeit kommt man aber gut hin. Die Kochzeit wurde früher nicht angegeben, dies ist ja schon ein älteres Rezept. Ich habe jetzt 1 Stunde gewählt, wenn man aber braune Linsen verwendet, dauert die Sache erheblich länger. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

23.10.2017 13:29
Antworten
Chefkoch09041953

ich Frage mich, wie die 10 min Arbeitszeit ermittelt wurde. in dieser Zeit schaffe ich es gerade mal die die Sellerie zu würfeln. vom anderen Schnippeln ganz zu schweigen. kochzeit wird nicht mitkalkulert?

23.10.2017 12:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Von mir auch ganz tolle 5 Sterne! Ein super rezept, der Vegetarier aus unserer WG hat sogar nicht geglaubt, dass Linsen drin sind. Wird noch öfters bei uns geben!! Lieben Dank! LG

16.09.2012 12:10
Antworten
Himbeerwurst

Hab ich gestern gemacht und war wirklich sehr lecker, auch ohne Fleisch (-: Sogar meine Kiddies haben es für sehr gut befunden, 5* von mir Grüßli Himbeerwurst

03.06.2011 12:23
Antworten
Wawuschel80

Oh ja, da ist der Thermomix echt praktisch. Freut mich, dass es euch geschmeckt hat! liebe Grüße, Daniela

26.05.2010 14:28
Antworten
Kerrydwen

Ganz toll, hab's heute im Thermomix gemacht und ist auf Anhieb gelungen :) Von meinem Schatz gab's auch ein ganz dickes Lob, deshalb 5* :)

01.05.2010 23:06
Antworten
svevinamolina

Hat ein bisschen gedauert, aber jetzt hab ich's endlich mal hingekriegt: Vorab: Besciamel und Linsen-Tomatensosse sollten doch relativ fluessig sein (keine Suppe natuerlich!), da sonst das ganze zu trocken wird - die Linsen ziehen zusaetzlich zu den Nudeln naemlich noch ordentlich Fluessigkeit (hab nur 3 Schichten Nudeln gemacht). Geschmacklich hat's mir dann obwohl trocken super geschmeckt und auch kalt (den Rest hab ich am naechsten Tag in Wuerfel geschnitten als Antipasti gereicht) kam die Lasagne SUPER an! Nochmal vielen Dank fuer die tolle Idee! Kommt fest auf meinen Monatsplan :-)!

12.10.2009 12:44
Antworten
Wawuschel80

Freut mich! Ich mach das Rezept echt gern, hab aber beim letzten Mal festgestellt, zwei Schichten Nudeln bzw. drei reichen völlig aus, also eher weniger Lasagneplatten benutzen, sonst wirds zu trocken/man hat zu viel übrig... Viel Spaß noch!

15.07.2009 14:27
Antworten
svevinamolina

Wow, hoert sich super an! Werd ich dieses Wochenende gleich ausprobieren und berichten. Auf jeden Fall schon mal Danke fuer die super Rezeptidee!!

15.07.2009 12:36
Antworten