Backen
Frucht
Sommer
Torte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Aprikosen - Charlotte

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 31.07.2008



Zutaten

für
5 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
175 g Mehl
½ TL Backpulver
225 g Zucker
9 Blatt Gelatine
6 Aprikose(n), halbiert (12 Hälften)
500 g Mascarpone
150 g Joghurt
175 ml Aprikosensaft
200 g Aprikosenkonfitüre

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Ruhezeit ca. 240 Min. Gesamtzeit ca. 300 Min. Kalorien pro Portion ca. 335 kcal
Für den Biskuitboden den Ofen auf 200°C vorheizen (Umluft 180°). Die Eier trennen. 150 g Zucker, 5 EL heißes Wasser und Vanillezucker schaumig schlagen. Eiweiß steif schlagen und zu der Masse geben. Mehl mit Backpulver mischen und "löffelweise" unter stetem Rühren hinzugeben.

Den Teig auf einem Blech gleichmäßig verteilen. 20 min. backen. Den Biskuitboden mit etwas Zucker bestreuen und einem Handtuch bedecken. Das Ganze "beherzt" wenden. Den Biskuit im Handtuch aufrollen.

Für die Füllung die Gelatine einweichen. Die Aprikosen würfeln. Mascarpone, Joghurt, 75 g Zucker und Aprikosensaft verrühren. Die Aprikosenwürfel unterheben. Die Gelatine in 3 EL warmem Wasser auflösen und unterrühren.

Die Biskuitplatte abrollen und mit der Konfitüre bestreichen. Wieder aufrollen und anschließend in ca. 2 cm starke Scheiben schneiden. Eine Schüssel (1,5 – 2 l Inhalt) mit Klarsichtfolie auslegen. Die Schüssel möglichst lückenlos mit Biskuitscheiben auslegen. Die Creme einfüllen und mit den Biskuitscheiben bedecken. Ca. 4 Stunden kühlen.

Mit einer Kuchenplatte oder Teller bedecken und gemeinsam umdrehen. Das sog. Stürzen kann ich nicht empfehlen, wenn die Charlotte gut gelungen ist, kommt sie schneller aus der Schüssel als einem vielleicht lieb ist!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Poolbiene

Ich nehme eine 5 l Schüssel und bedecke anstatt mit Biskuitscheiben das Ganze zum Schluss mit einem Tortenboden,so wird es eine mächtige Torte,die optisch auch was hermacht😉ausserdem mach ich mit dem restlichen Aprikosensaft noch einen Tortenguss und bestreiche die Charlotte damit,gibt ihr einen tollen Glanz und hält die Biskuitscheiben besser zusammen!

23.08.2018 11:52
Antworten
Vany_93

Vielen Dank für das Traumhafte Rezept. Es ist soo lecker konnte alle damit begeistern. Lg

08.07.2017 22:39
Antworten
aspiman

Das freut mich sehr!

09.07.2017 06:40
Antworten
BeneLoh

Hallo, Für backanfänger wäre es echt super gewesen zu schreiben, was mit dem Eigelb die passiert. Hatte es jetzt übergangen und nicht in den Teig getan... da wird so natürlich nichts draus :/

25.05.2017 15:04
Antworten
aspiman

Das tut mir leid! Bitte nicht entmutigen lassen. Kleiner Tipp: Im Rezept steht es meist explizit, wenn nur die 5 Eiklar gebraucht würden.

26.05.2017 08:50
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Aprikosen - Charlotte ist etwas sehr feines. Es ist en schöner Biskuitteig der sich toll verarbeiten lässt. Bei mir hatt auch alles wunderbar mit der größe der Schüssel gepasst. Die Quarkcreme ist sehr lecker und ist etwas feines mit dem Biskuit und der Aprikosenmarmelade. Eine sehr schönes Rezept, Foto folgt. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

16.01.2009 00:43
Antworten
Leelaacoo

Hallo! habe den Kuchen zu meinem Geburtstag gemacht, die Optik ist toll, dafür, dass der Aufwand sich echt in Grenzen hält. Habe aber leider eine zu große Schüssel genommen und die Biscuitrolle hat mir für den Boden nicht mehr gereicht...machte aber nichts, die Füllung ist so stabil geworden, dass er auch ohne Boden gut zu stürzen und schneiden war. Vielen Dank für Rezept. LG Lee

20.12.2008 14:03
Antworten
Pisticia

Hi, sehr leckerer Kuchen, lässt sich klasse vorbereiten und schindet schwer Eindruck!! Vielen Dank für ein gutes Rezept! VG Pisticia

28.10.2008 10:37
Antworten
silberhase

Hallo, eigentlich habe ich mich hauptsächlich wegen Deinem Rezept bei Chefkoch angemeldet. Ich bin ein absoluter Aprikosenfan und bin durch Zufall auf Deine Charlotte gestoßen. Die Torte war ein Gedicht. Meinen Mann konnte ich kaum noch vom Kühlschrank weghalten. Auch für weniger geübte Tortenbäcker leicht nachzumachen. Einfach super!!! Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Silberhase

25.08.2008 08:41
Antworten
aspiman

Ja das hört man gerne! Die Torte ist auch bei uns ein Renner. Lässt sich natürlich auch mit Erdbeeren, oder anderem Obst machen.

26.08.2008 08:07
Antworten