Auflauf
einfach
fettarm
Fisch
Hauptspeise
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Würziger Tomaten - Seelachs

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.03.2003



Zutaten

für
600 g Fischfilet(s) (Seelachsfilet)
1 Zitrone(n), den Saft
500 g Tomate(n)
4 Zwiebel(n)
2 EL Öl
etwas Senf, scharfer
etwas Butter, zum Einfetten
Salz und Pfeffer
3 EL Käse (Gouda), gerieben
Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Fischfilet unter fließendem Wasser waschen, trocken tupfen und mit dem Zitronensaft säuern.
Die Tomaten häuten und in Scheiben schneiden. Das Öl erhitzen und die in Ringe geschnittenen Zwiebeln anbraten. Den Fisch trocken tupfen und mit dem Senf bestreichen, in etwa 3 cm breite Streifen schneiden und in eine mit Butter gefettete Auflaufform immer abwechselnd mit den Tomatenscheiben und den Zwiebelringen einschichten, dabei jede Schicht mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Am Schluss mit dem geriebenen Käse bestreuen und bei 200°C 25-30 min. backen.
Dazu passen Petersilien-Kartoffeln.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

garten-gerd

Hallo, Sivi ! Eine gelungene Kombination aller Zutaten ! Ich habe dafür sehr schöne Seelachsloins ergattern können. Hab´s genau nach Rezept zubereitet, und es hat mir wirklich hervorragend gemundet. Dazu gab´s eine Langkorn - Wildreismischung. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße, Gerd

13.09.2019 20:22
Antworten
garten-gerd

Hallo, Sivi ! Eine sehr gelungene Kombination aller Zutaten ! Ich habe dafür sehr schöne Seelachsloins ergattern können und alles genau nach Rezept zubereitet. Hat mir wirklich hervorragend gemundet. Dazu gab´s eine Langkorn - Wildreismischung. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Liebe Grüße, Gerd

13.09.2019 20:16
Antworten
tart

Bei mir hat das Ganze auch Wasser gezogen; aber das lag vermutlich daran, dass ich die Fischfilets gleich Tiefgekühlt aufs Backblech gelegt hatte. Habe dann ganz am Schluss die Flüssigkeit in ein Pfännchen abgegossen und mit etwas Sahne, Mehl und Butterflocken zu einer Sauce verarbeitet. Es hat allen sehr gut geschmeckt, danke für das einfache und leckere Rezept.

12.03.2017 19:15
Antworten
Sibbe77

Sehr sehr lecker. :) Daumen hoch für dieses leckere Gericht. Sogar mein Vater war begeistert obwohl er eigentlich ungern Fisch isst. LG Sibbe

28.03.2016 21:25
Antworten
Bruzzeliese

Schmeckt auch hervorragend mit Pangasius! Vielen Dank für das leckere Rezept. ***** Sterne von mir, Foto folgt.

03.04.2012 14:58
Antworten
kretscher81

Extrem lecker!

17.08.2005 18:19
Antworten
ilsoenke

Es hat sehr lecker geschmeckt.Ich habe auf das fast fertige Gericht noch 3 Eßl Sahne gegossen.

14.12.2004 14:50
Antworten
fabienne

Schmeckt wirklich hervorragend. Es entsteht nicht zuviel Flüssigkeit, wenn man den Fisch trockentupft und beim Aufschneiden der Tomaten den Saft wegschüttet. Ich habe 250 g Tomaten und 250 g Zucchini genommen. Sehr zu empfehlen.

09.09.2004 15:44
Antworten
kloni

Dieses Rezept ist eine ganz angenehme Art des Fischessens. Es schmeckt unheimlich lecker. Zuviel Flüssigkeit entsteht auf keinen Fall, wenn man den Fisch (wie in dem Rezept auch angegeben) trocken tupft. Ich bin im Bereich "Kochen" ein Anfänger und meine Frau war begeistert. In 14 Tagen steht es bei uns wieder auf dem Programm! Gruß Klaus

20.11.2003 20:41
Antworten
beate123

Habe ich heute ausprobiert. Meine Familie war begeistert. Mir war es allerdings zu wässrig. Die Tomaten und der Fisch geben ziemlich Brühe ab Gruß Beate

03.10.2003 17:51
Antworten