Bewertung
(1) Ø2,67
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.07.2008
gespeichert: 30 (0)*
gedruckt: 339 (1)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.03.2008
9 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
Paprikaschote(n)
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
1 Handvoll Maiskörner aus der Dose oder TK
 etwas Olivenöl
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
 evtl. Tomatenmark zum Andicken
  Rosmarin
  Paprikapulver
 evtl. Rotwein, trocken

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel fein hacken und in Olivenöl leicht anbraten. Die Paprika würfeln und dazugeben. Den Thunfisch abgießen und für ein bis zwei Minuten mit dem Gemüse dünsten.

Dann das Ganze mit den Tomaten (samt Saft, nicht abgießen) aufgießen und köcheln lassen, bis alles gar ist. Den Knoblauch hacken und zugeben oder in die Soße pressen. Wenn die Soße sehr dünn wird, kann man sie mit ein oder zwei EL Tomatenmark andicken, dann aber nochmal aufkochen.

Zuletzt den Mais dazugeben und in der Soße warm werden lassen, salzen und Pfeffern und mit Rosmarin und Paprikapulver abschmecken.

Passt gut zu Nudeln aller Art, besonders zu Vollkornnudeln, die ja immer etwas kräftigere Soßen brauchen. Wir haben die Thunfischsoße allerdings auch schon zu Pellkartoffeln gegessen, was auch sehr gut passte.

Tipp: Gourmets können auch das Gemüse kurz mit etwas trockenem Rotwein ablöschen, bevor die Tomate dazukommt.