Auflauf
Deutschland
Europa
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rind
Schnell
Schwein
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Feuriger Reisauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 117 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 03.03.2003



Zutaten

für
200 g Reis, in Salzwasser bissfest gegart
250 g Hackfleisch
1 EL Butter oder Margarine
Pfeffer, Paprikapulver, Curry, Tabasco
1 Zwiebel(n)
3 EL Tomatenmark
1 Dose/n Kidneybohnen
1 Dose/n Mais, (425 ml)
200 g Sahne
1 TL Speisestärke
200 g Käse, gerieben
Fett, für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten Kalorien pro Portion ca. 831 kcal
Reis nach Packungsanweisung bissfest garen.
Hackfleisch in heißer Butter oder Margarine anbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Curry würzen. Zwiebel abziehen, würfeln und zugeben. Tomatenmark unterrühren und mit Tabasco abschmecken.
Reis abgießen, abschrecken. Kidneybohnen abspülen, mit dem Mais und Hackfleisch unter den Reis mischen und in eine gefettete Auflaufform geben.
Sahne mit Salz, Pfeffer und Speisestärke verrühren, über den Auflauf gießen und mit Käse bestreuen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180°C) ca. 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anja-Neumayer

Danke für das Rezept. Es war richtig lecker. Ich habe allerdings die Sahne gegen eine Dose stückige Tomaten ausgetauscht.

03.06.2019 20:28
Antworten
Jackisch-Tina

Sehr lecker. Heute zum erstenmal gekocht. Mein Mann ist sonst nicht so schnell zu überzeugen... Von neuen Rezepten. Aber das hat ihm sehr gut geschmeckt. Gibt es jetzt öfters. Vielen Dank für das Rezept

21.06.2018 19:21
Antworten
Schlummis

Top! Zuerst war ich etwas skeptisch wegen relativ unüblichem Reis-Bohnen-Kombi. Spüeisestärke wurde nicht benutzt. Ca. doppelte Menge gemacht wegen Hackfleisch-Standardpackung und es kam super an und wurde sogar 3 Tage gegessen! Alle Sterne! Vielen Dank fürs Rezept!

24.02.2018 16:00
Antworten
pinkladyeva

Habe es heute das erstemal gekocht. Jedoch etwas verändert. Ich habe noch Paprika und gestückelte Tomaten mit dazugegeben. Und Chilliflocken anstatt Tabasco verwendet. Knoblauch kam auch noch dazu. Es hat uns sehr gut geschmeckt.

06.12.2017 23:29
Antworten
Silsil

Erstaunlich leckerer Reisauflauf! Kannte bisher nur die türkische Variante (Pilav) und bin zufällig darüber gestolpert. Hat sich wirklich gelohnt - 5 Sterne :)

02.04.2017 12:52
Antworten
Oldie1

Und dazu frisches Besenbrot. Oldie1

03.07.2004 12:37
Antworten
Polyhymnia99

Was ist Besenbrot?

14.01.2015 09:05
Antworten
Oldie1

Hallo Polyhymnia99, Besenbrot gibt es bei uns im Schwabenländle im Besen. Der Besen ist ein rustikale Wirtschaft, die aber nur zeitweise geöffnet hat. Vielleicht könnte man auch Bauernbrot dazu sagen, liebe Grüße - oldie1

14.01.2015 19:40
Antworten
petra g

habs am dienstag gekocht, war super!!! haben noch grüne bohnen und zuchiniwürfel mit dazu. petra g

04.03.2004 15:27
Antworten
pedo

Hi br11, hab den Reisauflauf letzte Woche gekocht und nur die Bohnen weggelassen (die sind bei uns nicht so beliebt), war trotzdem super-lecker, und kommt sofort zu den Lieblingsrezepten. Ich mag´s gerne scharf!!! :-) pedo

13.09.2003 09:18
Antworten