Indischer Linsen-Spinat-Topf


Rezept speichern  Speichern

Dhal Palak

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
 (134 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.03.2003



Zutaten

für
200 g Linsen, braune
600 ml Wasser
1 TL Kurkuma
1 TL Salz
250 g Blattspinat, frischer, kleingehackt
3 EL Butter
1 EL Ingwer, püriert
1 kleine Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Gewürzmischung (Garam Masala)
150 ml Joghurt
1 EL Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Linsen im Wasser mit dem Kurkuma und dem Salz ½ Stunde einweichen, dann aufkochen. Den Spinat dazugeben und solange kochen, bis beinahe die gesamte Flüssigkeit aufgesogen wurde und die Linsen weich und geschmackvoll sind. Die Knoblauchzehen fein reiben und mit der Zwiebel und dem Ingwerpüree im Mixer bzw. Zerhacker fein pürieren.
Die Butter in einem mittelgroßen Topf zerlassen, Ingwer-Knoblauch-Zwiebel-Mischung dazugeben und goldbraun dünsten. Garam Masala und den Spinat-Linsen Mix dazugeben. Mit dem Zitronensaft und einer Prise Salz abschmecken.
Die Hälfte des Eintopfes in eine Schüssel geben, pürieren und mit dem Joghurt mischen. Wieder zu dem restlichen Spinat-Linsen geben, aufkochen lassen und servieren bzw. für das fertige Menü warm stellen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

L3nin

Sehr lecker. Da ich das Rezept spontan ausprobiert habe, wurden Berglinsen verwendet. Anstatt Joghurt habe ich etwas weniger Creme fraich genommen. Fazit, the taste of India.

28.05.2020 18:29
Antworten
Franzitanien

Klingt sehr lecker! Wo bekomme ich die Gewürzmischung denn her? LG aus Franzitanien :-)

22.09.2019 22:24
Antworten
jchristof

Falls noch keine Antwort kam,ich habe die Gewürze bei A ..... gekauft!

25.06.2020 17:58
Antworten
cookiestar5

Sehr lecker! Ich habe statt Joghurt einen Becher Sahne genommen.

09.04.2019 19:32
Antworten
goddessnaya

Ein ideales Gericht wenn's schnell gehen muss und nicht so schwer sein im Magen liegen soll. Da ich alle Zutaten schon zuhause hatte ging auch die Vorbereitung sehr schnell. ich habe allerdings gefrorenen Blattspinat genommen. Geschmacklich wirklich Top. habe es den einen Tag mit Naan-Brot gegessen am anderen mit Vollkorn-Basmati. Beide Tage einfach super lecker!

27.05.2018 12:51
Antworten
melana

hallo, wo bekomme ich denn die gewürzmischung her?

28.08.2003 16:51
Antworten
couzteau

palak ist ja spinat. der käse heißt natürlich paneer.

16.05.2003 14:17
Antworten
widdrington

ich dachte, spinat heisst saag...

06.02.2014 20:46
Antworten
couzteau

tolles rezept. mich würden noch weitere vegetarische indische rezepte dieser ausgezeichnteten qualität interessieren. wie macht man denn palak, also den indischen käse, den ich da gerne rein getan hätte?

16.05.2003 14:15
Antworten
charia-chan

Der indische Käse heißt Paneer oder Panir. Dafür findest du hier bei Chefkoch recht viele gute Rezepte, einfach mal stöbern.

16.06.2016 20:16
Antworten