Tomatensuppe mit Pastaeinlage


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 29.07.2008



Zutaten

für
500 g Tomate(n), passiert
½ Liter Gemüsebrühe
1 Zwiebel(n), fein gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
½ Paprikaschote(n), rot, fein gewürfelt
100 g Nudeln, (Pasta)
Salz und Pfeffer
1 EL Basilikum, fein gehackt
1 EL Olivenöl
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebeln, Knoblauch und Paprika in Öl andünsten und mit den passierten Tomaten ablöschen. Einige Minuten köcheln lassen, mit der Gemüsebrühe aufgießen und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Nun weitere 5 Minuten köcheln lassen, die Nudeln dazu geben und weiterköcheln, bis die Pasta gar ist. Abschließend das Basilikum unterrühren und heiß mit Gebäck oder Brot servieren!

Die Mengenangaben passen für 2 Personen als Hauptspeise, als Vorspeise reicht es für 4.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nicearth

ist sehr lecker habe es aber so gemacht? das ich statt Zwiebeln lauchzwiebeln genommen habe. Und habe 500 g Nudeln genommen

20.02.2016 16:17
Antworten
Erlenbach

Lecker und schnell gemacht. Ich habe noch eine rote Chili Schote mit angedünstet und statt Nudeln frische Tortellini

23.12.2015 20:13
Antworten
lieschen111

freut mich sehr, dass sie geschmeckt hat! jetzt will ich sie auch mal wieder machen, hast mich dran erinnert.... LG aus OÖ, Lisa

08.05.2010 21:34
Antworten
19jane74

Hallo! Bei uns gab es heute diese Suppe, aber anstelle von normaler Pasta habe ich die Spinnen-Nudeln hier aus der Datenbank darin gekocht. Sehr lecker, auch wenn mir ein bißchen der Pfeffer ausgerutscht ist, aber das war ich ja selber schuld. Die Suppe ist jedenfalls schnell gemacht und ich glaube aufgewärmt schmeckt sie bestimmt nochmal so gut. LG Jane

07.05.2010 13:15
Antworten
lieschen111

Danke für's Probieren und für die Rückmeldung! LG aus OÖ, Lisa

05.01.2010 18:12
Antworten
Katrinele79

Leckeres Gericht und sehr einfach zuzubereiten. Auch gut für große Gruppen, Parties o.ä.

05.01.2010 13:33
Antworten