Gemüse
Haltbarmachen
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gewürzgurken aus dem Steintopf

Großmutters Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
bei 32 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 29.07.2008



Zutaten

für
5 kg Gurke(n) (Einlegegurken)
3 große Zwiebel(n)
200 g Meerrettich
3 Liter Wasser
¾ Liter Essig, 10% Säure
300 g Zucker
150 g Salz
1 Bund Dill und Bohnenkraut
2 EL, gestr. Pfefferkörner und Senfkörner
1 Beutel Einmachhilfe (Gurkenfest)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Gurken waschen und gut abtropfen lassen.
Zwiebeln und Meerrettich in 1 cm starke Scheiben schneiden. Die Gurken mit den Zwiebeln und dem Meerrettich in einen Steintopf schichten. Man kann auch ein anderes luftdicht verschließbares Gefäß verwenden.

Aus dem Wasser und Essig mit den Gewürzen einen Sud aufkochen. Das Gurkenfest in den kochenden Sud geben. Nun den heißen Sud durch ein Sieb über die Gurken schütten. Die Gurken mit einem Teller oder Schneidebrettchen beschweren, damit sie reichlich mit dem Sud bedeckt sind.

Alles noch luftdicht verschließen und etwas 10 Tage ruhen lassen. Die Gurken halten sich so bis zu einem Jahr.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chrisimaus1959

Erst mal danke für das tolle einfache Rezept. Ich habe alles nach Anweisung gemacht und hoffe das es klappt und die Gurken schmecken. Mein Deckel ist leider nicht luftdicht, habe Frischhaltefolie drüber gemacht, geht das auch? Die Brühe habe ich auch durch das Sieb gegossen, ist das nicht schade um die Pfeffer und Senfkörner? Ich habe sie halt weggetan. Den Dill und das Bohnenkraut habe ich aber mit den Gurken eingelegt, ich hoffe das ist richtig so. Habe keine Erfahrung, es ist mein erster Versuch.

21.08.2019 09:49
Antworten
Rosaborstelchen

Superleckeres Gurkenrezept. Vielen Dank dafür! Ich habe es jetzt schon ein paar Mal angesetzt. Wir haben für uns einfach nochmal 50g Zucker mehr genommen.

16.08.2019 12:22
Antworten
habtery

Danke liebe Familienküche für deine schnelle Antwort. Ich hab gestern gegoogelt wie eine Wilde. Und hab festgestellt auch dass das Gurkenfest Weinstein und Zitronensäure enthält nur konnte ich nicht sehen in welchem Verhältnis ich habe allerdings schon den Wasser und Essig umgerechnet für die richtige saeuren Menge. Nun muss ich nur noch wissen ob die Säure und der Weinstein absolut notwendig ist um ein ne andere Säure zu erhalten im fertigen so Süd?! Danke noch mal liebe Grüße Susi

11.08.2019 20:01
Antworten
habtery

Danke liebe famielienkueche! Meinst du ausrechnen den saeure Gehalt nach dem gurken fest? Weil ich hab echt 0 Ahnung was da genau drin ist .... 😔 ich weiß bloede Fragen aber ich hab gestern schon gegoogelt wie ne bloede - rausgefunden das ich den Essig hier fuer 30$ erwerben kann also hab ich einfach die Menge Essig Wasser umgerechnet. Hab aber rausgefunden das das gurkenfest Zitronensäure drin hat was ich keine Ahnung hab wie viel und wie viel Weinstein ?! Wenn ich das komplett weglassen kann- mach ich die Gurken heute! 😁 Danke noch mal fuer die schnelle Antwort! Susi

11.08.2019 19:11
Antworten
familienküche

Sry, streiche bitte "größte ca. 34" 😕

11.08.2019 10:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Huhu Die sind super super lecker!! Da freue ich mich nun schon auf die Gurken 2010!! LG Rassel

07.09.2009 16:16
Antworten
relo1960

Hallo ritel, die Gurken sind ganz lecker. Nach drei Wochen habe ich aber Schaum auf dem Gurkensud. Ist das normal oder habe ich etwas falsch gemacht? LG Regina

06.09.2009 19:03
Antworten
ritel

Hallo Regina! Waren die Gurken immer luftdicht verschlossen? Der Schaum entsteht nur, wenn für länger Zeit, Luft an den Sud kommt. Die Gurken sollten dann aus dem Sud genommen werden und als bald verbraucht werden. LG ritel

06.09.2009 20:26
Antworten
oma-inge

Hallo ritel, einfach einsame Spitze diese Gewürzgurken!!!!! LG Inge

06.09.2009 17:49
Antworten
der-rotter

Hallo Burgy, deine Gewürzgurken waren einfach super, aber auch im Geschmack einfach sehr gut. Gruß Friedhelm

06.09.2009 17:18
Antworten