Hauptspeise
Europa
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
fettarm
Winter
Deutschland
Braten
Snack
Kinder
Herbst
Resteverwertung
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Pikante oder süße Multitalentplätzchen, Kartoffelverwendungswunder, Reibekuchen

Ein grandioses Rezept meiner Uroma.

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 29.07.2008



Zutaten

für
8 m.-große Kartoffel(n)
3 Ei(er)
5 EL Haferflocken
2 TL, gestr. Salz (evtl. Rauchsalz)
Öl (z.B Rapsöl) oder Mineralwasser
n. B. Gemüse, Lachs, Cocktail shrimps......
n. B. Käse, geraspelter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Kartoffeln schälen und mit der Hand oder der Küchenmaschine raspeln, dann das Salz, die Haferflocken und die Eier unterrühren. Wer mag, kann noch Cocktail-Shrimps, Räucherlachs, Bacon, Käseraspel oder Gemüse wie z. B. Mais, Pilze, etc. unterrühren.

Nun reichlich Öl in der Pfanne erhitzen und den Teig mit einem Löffel in das Öl setzen und etwas flach drücken, die Menge variiert, je nachdem wie groß und dick man seine Plätzchen backen möchte.

Wer die kalorienreduzierte Variante bevorzugt, kann auch etwas Mineralwasser in einer beschichteten Pfanne erhitzen und darin seine Plätzchen backen, das dauert nur wesentlich länger!

Wenn der Rand braun wird, die Plätzchen wenden bzw. so lange von beiden Seiten brutzeln lassen, bis die gewünschte Bräune und Knusprigkeit erreicht ist.

Wenn man nicht alle Reibeplätzchen schafft, schmecken sie auch prima kalt, z. B. auf Brot mit Marmelade.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schockimaus

Hallo Briel! Vielen Dank für deine Bewertung und den Kommentar,- ich freue mich immer sehr über positive Resonanz :o) ! lg schockimaus

30.01.2009 13:47
Antworten
Briel

Hallo schokimaus! Habe heute deine Reibekuchen ausprobiert, habe noch eine Möhre mit reingeraspelt. War wirklich sehr lecker und auch schnell und einfach gemacht. Bilder kommen. Danke! Liebe Grüße, Briel

30.01.2009 13:42
Antworten
schockimaus

Noch ein kleiner Tip....man sollte nie den Löffel in dem Teig stehenlassen, dann wird er sehr wässrig und braun! Guten Appetit wünscht euch Schockimaus

30.07.2008 09:23
Antworten