Hähnchenbrust Martinique


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 29.07.2008



Zutaten

für
1 EL Honig
50 ml Orangensaft
2 Hähnchenbrust
1 dicke Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
50 ml Rum, brauner
200 ml Hühnerbrühe
100 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
2 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Für die Marinade den Honig mit Orangensaft verrühren und die Hähnchenbrüste für 2 Std. darin marinieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrüste von beiden Seiten anbraten und ca. 15 Min. zugedeckt schmoren lassen. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm halten.

Die Zwiebel fein würfen und die Knoblauchzehe durch die Presse drücken. Beides in die Pfanne geben und anschwitzen. Den Fond mit Rum und Hühnerbrühe ablöschen und die Creme fraiche dazugeben.

Die Soße zur Hälfte einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hähnchenbrust noch kurz in der heißen Soße ziehen lassen. Dazu schmecken Reis und ein grüner Salat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nitalein

Schlemmergericht!! Sehr lecker! Die Soße - ein Gedicht! Bei mir gab es dazu Reis in leichter Hühnerbrühe gegart und Chicoreegemüse mit Orangen. Nitalein

30.12.2015 10:54
Antworten
mare-blue

Die Hähnchenbrustfilets gab's bei uns Heilig Abend. Ein traumhaftes Gericht, die Sauce ist absolut lecker und ich habe großes Lob erhalten. Werde sie allerdings nächstes Mal noch pürieren. Es gab Mandelbällchen und Blaukraut dazu. Fünf Sterne von mir!

27.12.2014 15:11
Antworten
11royberin11

superlecker... dankeschön!

02.01.2013 19:02
Antworten
mondwanze

Danke für dieses Rezept. Einfach zu machen und sehr lecker. Beim ersten Probeessen hatte ich keinen Rum im Haus. Habe als Ersatz einen guten Weinbrand genommen. Aber mit Rum schmeckts einfach besser. Gruß mondwanze

12.02.2012 10:45
Antworten
Rehorst

hallo, am samstag gab es bei uns die hähnchenbrüste für 10 personen. da bei uns ein kind mitgegessen hat, habe ich mit dem rum etwas gespart, dafür die marinade komplett dazugegossen. dazu gab curryreiskugeln, wau ein gedicht. danke für dein tolles rezept. astrid aus niederbayern

13.12.2010 12:49
Antworten
64Rosita

Hallo, hat uns gut geschmeckt, die Soße habe ich noch mit dem Mixer fein püriert. Als Beilage hatten wir saftigen Chicoree in Butter gebraten. War zu der süsslichen Soße eine sehr schöne Kombination. LG Rosita

03.03.2010 19:02
Antworten
Marquise

Hallo Wir hatten heute die "Hähnchenbrust Martinique" zum Abendessen. LAP war total begeistert, mir hat es auch gut geschmeckt, irgendwie fehlt aber das gewisse Etwas. Das würde eine 3.5 ergeben. Da das ja nicht geht, habe ich aufgerundet :-). Ich werde bei Gelegenheit wohl noch einen Versuch starten und dann noch einige filetierte, gewürfelte Orangenspalten in die Sauce geben, mal sehen, wie das kommt. Viele Grüsse Marquise

03.12.2008 23:16
Antworten
jojo60

Hallo viechdoc Es freut mich, daß dir die Hähnchenbrust Martinique so gut geschmeckt hat. Es war richtig die Marinade mit in die Soße zu geben. LG jojo

06.08.2008 16:17
Antworten
viechdoc

Hallo jojo60 , ich hab die Marinade mit an die Sauce angegossen - Geschmack war umwerfend . Die Hühnerbrüste hab ich nur angebraten und dann im Ofen bei 200 ° gargezogen , schräg in Scheiben geschnitten und in der Sauce noch mal warm werden lassen. Danke fürs geniale Rezept - volle Punktzahl ! LG viechdoc

02.08.2008 18:05
Antworten
viechdoc

Hallo jojo60 , Du schreibst im Rezepttext von Fond , hast ihn aber nicht in der Zutatenliste . Kann ich davon ausgehen , dass Du die Marinade meinst , also Honig mit Osaft ? LG viechdoc

02.08.2008 12:39
Antworten