Marillenkuchen mit Kokos - Baiserhaube


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 28.07.2008



Zutaten

für
130 g Margarine
3 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
130 g Zucker
etwas Salz
2 TL Backpulver
200 g Mehl
etwas Schlagsahne, (Obers)
etwas Rum

Für den Baiserbelag:

3 Eiweiß
100 g Zucker
40 g Kokosraspel
750 g Aprikose(n) (Marillen), entkernt, geviertelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Margarine, Zucker und Eier schaumig rühren, restliche Zutaten dazugeben.
Schlagobers und Rum dazugeben, bis ein zähflüssiger, streichfähiger Teig daraus wird. Kann variieren.

In eine Springform füllen, Marillen auf dem Teig verteilen.
Bei 180°C ca. 30 Minuten backen, Nadelprobe!

In der Zwischenzeit Eiklar steif schlagen, Zucker langsam unterheben, nochmals aufschlagen und Kokosflocken unterheben.

Heißen Kuchen mit Eischnee bedecken und nochmals ca. 10 bis 15 Minuten goldgelb backen.

Für Blech doppelte Menge. Ich gebe am Boden der Springform immer Backpapier darunter, vor dem Öffnen den Rand mit einem Messer ablösen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Die_Mut

Ganz köstlich, durch die Kokosflocken ist die Baiserhaube nicht so matschig und der Geschmack ist schön dezent. Wir hatten nur Aprikosen aus der Dose aber auch damit ein Gedicht! Danke für das tolle Rezept!

21.05.2018 16:13
Antworten
julisan

Hallo, wenn Marillensaison ist, backe ich diesen Kuchen fast jeden 2. Tag. Danke für Dein nachbacken. LG julisan

15.10.2010 20:48
Antworten
linkdave

habe schon viele rezepte ausprobiert aber dein kuchen war der hammer werde ihn gleich wieder machen danke für das gute rezept

13.06.2010 17:12
Antworten
mola47

Habe schon den Kuchen zum x-ten mal gebacken. Er kommt immer gut an und schmeckt supergut. Ich mische noch 1 Päckchen Vanille-Back mit in den Teig, hmmmm lecker. Ein Bild ist auch schon unterwegs. Viele Grüße Moni.

25.04.2010 06:47
Antworten
julisan

Hallo, freut mich wenn´s geschmeckt hat. Danke für Dein Kommentar und Bewertung. LG julisan

04.09.2008 15:37
Antworten
Frauke1971

Hallo, ich habe am Wochenende Dein Rezept nachgebacken und es war sehr gut. Danke fürs Rezept!

25.08.2008 16:01
Antworten