Pastinaken - Süßkartoffelsuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (128 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 28.07.2008 167 kcal



Zutaten

für
500 g Pastinake(n)
200 g Süßkartoffel(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 Prise(n) Chilipulver
500 ml Wasser
1 TL, gestr. Brühe, gekörnte
½ Becher Sahne
etwas Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
167
Eiweiß
2,95 g
Fett
5,87 g
Kohlenhydr.
24,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel würfeln, die Pastinaken und Süßkartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln mit Chili in Olivenöl anbraten, dann Pastinaken und Süßkartoffeln dazugeben. Mit 500 ml Wasser ablöschen und einen gestrichenen Teelöffel gekörnte Brühe zufügen.

Das Ganze zugedeckt kochen, bis das Gemüse weich ist. Alles pürieren und dann die Sahne dazugeben und nochmals erwärmen. Als Einlage passt z. B. gebratene Chorizo oder ein pikant gebratenes Fischfilet.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Natascha8408

Hmmmm MEGA LECKER!!!! Sehr einfach, schnell und sagenhaft lecker! Ich hab noch etwas frischen Ingwer gleich mitgekocht und etwas mehr Brühe/Wasser genommen. Ansonsten mit Salz, Zitronenpfeffer und zum Schluss Cyaennepfeffer drauf gestreut. Dieses süßliche mit der leichten Schärfe war suuuper. Als Einlage gab es gebratene braune Champignons, kann es mir sehr gut mit Lachs, Garnelen oder Hühnchen vorstellen. Vielen Dank fürs reinstellen, von mir definitiv volle Punktzahl und ein Foto!

21.06.2020 00:18
Antworten
Jen-kocht

Total einfach und sehr lecker! Habe etwas mehr Wasser und statt Sahne Kokosmilch genommen, als Einlage angebratene Cabanossi und das ist soo lecker geworden! Danke

29.01.2020 14:16
Antworten
KimOl

Köstlich, einfach köstlich :-) Nur mit den Mengenangaben stimme ich den anderen zu, das ist für Leute mit kleinerem Appetit oder als Vorspeise passend, aber nicht als Hauptmahlzeit.

13.03.2018 16:19
Antworten
Anscha87

Wie schon mehrfach beschrieben ist die Suppe 1:1 nachgekocht viel zu dick, aber mit Wasser bekommt man die gewünschte Konsistenz schnell hin. Würzen muss man auch noch nach eigenem Geschmack. Dennoch war die Suppe für mich viel zu süß.

17.02.2018 12:14
Antworten
kleineSchildy

Gestern gab es diese Suppe, da ich noch Pastinaken zu verarbeiten hatte. Den Chili habe ich wegen Töchterchen weggelassen. Die Suppe hat uns allen sehr gut geschmeckt. Sie war von der Konsistenz etwas zu dick, da werde ich das nächste Mal nachbessern. Und den Toppings sind ja keine Grenzen gesetzt :-) Die Suppe wird es zur Pastinaken-Saison öfter geben :-)

05.01.2018 08:43
Antworten
sarahlee

Hallo! In Ermangelung einiger Zutaten hab ich die Suppe etwas abgeändert. Das Mengenverhältnis von Pastinake und Süßkaroffel war bei mir (mit jeweils einem Stück davon) fast umgekehrt ;-) Statt Obers habe ich etwas Rahm zugefügt. Hat auch in dieser Varation sehr lecker geschmeckt und mein Mann war begeistert!

03.11.2010 20:19
Antworten
Murmel70

Mir war das ganze zu süß, was aber an den Zutaten lag. War mein erster Versuch mit Süßkartoffel. Ich habe noch etwas geriebenen Ingwer und frischen Zitronensaft dazu gegeben. VG Murmel

19.10.2010 19:13
Antworten
Familie_Walther

Schnell und einfach zubereitet, wirklich sehr lecker. Da es leider keine Pastinaken gab, habe ich Petersilienwurzel und ein paar Karotten genommen. Nur die Mengenangaben fallen meiner Meinung nach etwas knapp aus. Ich habe die Menge für 6 Portionen zubereitet und es hat für 3 Erwachsene und ein Kleinkind gereicht.

29.08.2010 15:51
Antworten
dannimaus

Sehr lecker Dein Rezept.Hab noch Wildschweinschinken darüber gestreut. Wird es wieder geben. War das erste mal, das ich Pastinaken und Süßkartoffeln zubereitet habe. Vielen Dank für das schnelle und tolle Rezept. Viele Grüße, Dannimaus

15.04.2010 10:39
Antworten
jinnni

Hmmmmmmmmmmm :-) Schmeckt perfekt, auch ohne irgendeine Einlage ... krokophantös ! :-)))))))))))) LG, jinnni

14.10.2009 12:27
Antworten