Beilage
fettarm
Gemüse
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Curry - Möhren

Leichtes Beilagengemüse zu Kurzgebratenem mit Suchtfaktor

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
bei 28 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 28.07.2008



Zutaten

für
1 ½ kg Karotte(n)
4 kleine Zwiebel(n)
1 EL Gemüsebrühe, gekörnte
1 TL, gehäuft Currypulver
1 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Karotten schälen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.

In einem Topf Butter erhitzen und die Karottenscheiben hinzugeben, Gemüsebrühpulver hinzugeben, Topfdeckel aufsetzen und ca. 10 Minuten im eigenen Saft schmoren. Zwiebeln häuten, halbieren, in dünne Scheibchen schneiden und zu den Möhren geben. Ca. 40 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren, ab und zu rühren, dann mit dem Currypulver und evtl. noch mehr Gemüsebrühpulver abschmecken.

Wir brauchen zu viert locker die doppelte Menge.

Dazu passen Minutensteaks mit Kräuterbutter.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Haubndauchersschatzi

Servus. Wir haben diese Möhren vor kurzem zu Schweineschnitzeln als Beilage gekocht. Die haben einfach fabelhaft geschmeckt. Einzig die Kochzeit kam uns etwas zu lang vor. Nach 15 Minuten waren sie für uns perfekt. Vielen Dank fürs Rezept und liebe Grüße aus Oberbayern. Tina & Oliver

19.09.2019 22:15
Antworten
patty89

Hallo finde diese Curry-Variante eines Möhrengemüses sehr lecker Danke für das Rezept LG Patty

27.03.2017 21:58
Antworten
Ewynn

Das sieht nach idealem Gemüse für Lamm oder Geschmortem Huhn aus oder zu Kurzgebratenem ..hmmm.. klingt super & easy.

01.11.2016 23:43
Antworten
pamuk33

War überrascht, wie lecker es ist. Habe noch etwas Zitronensaft reingemacht, da schmeckt es frischer. Dazu gab es gebratenen Tofu und siehe da, auch meine Tochter war begeistert. Wird es jetzt öfter geben. Danke für das Rezept.

04.04.2016 20:41
Antworten
aquarell13

hätte nicht gedacht, daß das so problemlos funktioniert mit dem Schmoren im eigenen Saft. Aber das geht wirklich hervorragend, und der Geschmack wird so nicht "verwässert". Mit einer Curry-Paste vom Asia-Laden gewürzt, eine hervorragende Beilage ! vielen Dank

21.01.2014 13:19
Antworten
MarkussGo

Spitze! Allerdings haben schon 20Minuten Kochzeit ausgereicht. Wir haben es schon 3 mal gemacht. Letztens Reis untergemischt und TK-Erbsen. Sehr sehr lecker :-)

21.09.2010 08:56
Antworten
s-fuechsle

Hallo Cha-Cha, gestern Abend habe ich uns einen frischen Leberkäse gebacken und als Beilage gab es dann deine Curry-Möhren. Hat prima dazu gepasst und geschmeckt hat es uns auch sehr gut. Meine Karotten waren nicht so lange im Topf, da ich sie nicht so dick geschnitten hatte. Für 2 Personen hab ich die halbe Menge gemacht und das war mehr als ausreichend. ;-) Vielen Dank für das leckere Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

12.09.2010 13:49
Antworten
AncientTia

Simpel und lecker - ist auf meiner Wiederholungsliste!

23.05.2010 20:16
Antworten
annadi

Lecker, war genau mein Geschmack. Demnächst werde ich es öfter machen Lg annadi

12.03.2010 12:01
Antworten
myDonath

Hallo, ich hab die Möhren heute mal ausprobiert und am Ende noch eine zerfledderte Hähnchenkeule vom Vortag untergemischt und warmgemacht. War eine ganz gute Resteverwertung Liebe Grüße

07.03.2010 22:57
Antworten