Cannelloni mit cremiger Gemüse-Käse-Füllung


Rezept speichern  Speichern

in Tomatensauce überbacken

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
 (907 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 19.08.2008 763 kcal



Zutaten

für
250 g Cannelloni (20 Stück)

Für die Füllung:

1 große Zwiebel(n)
2 Zucchini
3 Möhre(n)
1 Paprikaschote(n), gelb oder rot
etwas Olivenöl
2 Becher Schmand, ersatzweise Sauerrahm oder Crème fraîche
150 g Käse, gerieben (Gouda oder Emmentaler)
Salz und Pfeffer

Für die Sauce:

3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
400 ml Tomate(n), passierte
1 EL, gestr. Salz
1 EL Oregano, getrocknet
1 Handvoll Kräuter, frisch, gehackt (Basilikum, Petersilie, Sellerieblätter)
2 EL Tomatenmark
1 Msp. Zucker
n. B. Pfeffer
100 g Parmesan, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
763
Eiweiß
27,10 g
Fett
59,54 g
Kohlenhydr.
29,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Zwiebel schälen, Zucchini, Möhren und Paprika putzen. Das Gemüse in sehr feine, kleine Würfel schneiden und im heißen Olivenöl etwa 5 Minuten dünsten, kräftig salzen und pfeffern. Dann das Gemüse in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Anschließend mit Schmand und Käse gut mischen. Die Masse in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden, die Cannelloni damit füllen und in eine Auflaufform legen.

Das restliche Olivenöl erhitzen. Den Knoblauch schälen und fein hacken oder pressen und zum Olivenöl geben, nur kurz dünsten und dann mit den passierten Tomaten ablöschen und 5 Minuten leise köcheln lassen. Anschließend Tomatenmark, Kräuter und Gewürze einrühren und abschmecken.

Die Tomatensauce über die Cannelloni gießen, mit Parmesan bestreuen und alles im vorgeheizten Backofen bei 160 °C (Heißluft) etwa 30 Minuten überbacken.

Schmeckt auch mit anderem Gemüse lecker, z. B. Champignons, Staudensellerie oder Auberginen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

crackbrained123

Super lecker! Ich habe die Cannelloni nun schon mehrfach gemacht. Ursprünglich habe ich die harten Canelloni-Röllchen aus dem Supermarkt verwendet, das war allerdings eine kleine Tortur. Mittlerweile mache ich den Nudelteig selber und kann den dann schön mit der Füllung rollen und beides zusammen geht bei mir tatsächlich schneller als mit den fertigen Röllchen. Von der Füllung bleibt immer ordentlich was übrig, da schnibbel ich am nächsten Tag immer ein paar Würstchen rein und vermische es mit Reis oder Kartoffeln, schmeckt auch sehr lecker ;)

20.06.2020 13:05
Antworten
Babsme25

Ich mache dieses Rezept seid Jahren! PRO TIPP 😁 Nimmt zum befüllen Einmal-Spritztüten zum backen!! Mega einfach und perfekt geeignet!

06.06.2020 13:50
Antworten
schaech001

Hallo, heute habe ich zum ersten Mal Canneloni zubereitet und es war absolut nicht soo schwierig mit dem Füllen wie befürchtet. Habe den Tipp mit der Käsepackung aufgegriffen. Mir fehlen hier aber die genauen Mengenangaben....Zucchini gibt es in allen Größen...ich hatte 700g....auch die Tomatensauce reichte nicht aus, zum Glück habe ich immer welche im Einmachglas....das könnte natürlich auch an der Größe der Form liegen....da es himmlisch geschmeckt hat, gibt es natürlich 5 Sterne Liebe Grüße Christine

28.05.2020 17:23
Antworten
LeChefMarcüs

ein Tipp: das Befüllen der Cannelloni klappt super mit der Verpackung des Reibekäses ! Das beste Cannelloni Rezept auf der Welt, essen wir schon seit Jahren ca alle 2Monate. ich würde auch 10 Sterne vergeben!

09.05.2020 19:34
Antworten
T1mT1msen

Hab' mit diesem Rezept das erste Mal Cannelloni gemacht, hat alles auf Anhieb hingehauen -abgesehen vom Befüllen - und war sowas von lecker. Eigentlich sollte das Ganze für zwei Tage reichen, aber unsere Beherrschung war nicht gerade die beste. Es ist noch etwas Füllmasse übrig geblieben, so etwa 2 oder 3 Esslöffel, also braucht man eine große Auflaufform und viele Cannelloni, wenn man nicht wegwerfen will. Die Befüllmethode mit einem Gefrierbeutel hat mich fast auf die Palme gebracht, weil meine üblichen ungünstige Ecken haben und ich nicht zig verschiedene Gefrierbeutelarten im Haus haben will, also hab' ich mir eine Untertasse genommen, die Nudeln draufgestellt und die Füllung mit zwei Teelöffeln 'reingegeben, also mit dem einen die Füllung 'reingeschaufelt, mit dem Stiel des anderen 'nachgestopft, in etwa so wie bei einer Kanone.

05.05.2020 23:45
Antworten
marlar

Aller-erste-Ober-Sahne!! Besser geht nicht!! Einfaches und sehr, sehr leckeres Rezept!! Danke dafür....... LG Marlar

05.03.2009 15:25
Antworten
ciperine

Hallo, sehr leckere, fleischfreie Variante. Ich wollte grad sagen, dass ich das nächste mal auch noch Käse zum Überbacken draufstreue. Da sehe ich hier, dass es sogar angegeben ist. Mein Ausdruck hat das komischerweise unterschlagen. Ich habe die Sauce noch mit Sahne verlängert, da mir die Menge nicht gereicht hat, um Die Cannelloni wirklich zu bedecken. Die Füllung hingegen hat bei mir für 25 Hülsen gereicht. LG Ciperine

03.10.2008 14:58
Antworten
alwa11

Gabs letzte Woche und war sehr lecker. Danke für das tolle Rezept LG alwa11

10.09.2008 01:22
Antworten
CookingJulie

Hallo ihr beiden, freut mich sehr dass es euch geschmeckt hat! Ist auch eins meiner Lieblingsrezepte, die es immer wieder gibt. Liebe Grüße Julie ;-)

10.09.2008 19:58
Antworten
jojo319

habs jetzt schon 3 mal gemacht und kann nur sagen: seeeehr lecker!!!! ich finds super klasse, 5 sterne von mir, danke fürs rezept^^ vlg

19.08.2008 01:11
Antworten