Vegetarisch
Ei
Eier
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Saucen
Schnell
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eier - Ragout zu Pellkartoffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 27.07.2008



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), kleine
4 m.-große Ei(er)
1 Zwiebel(n)
2 EL Butter
2 EL, gestr. Mehl
¼ Liter Milch
Gemüsebrühe, gekörnte
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 EL Senf, mittelscharfer
Salz und Pfeffer
n. B. Kapern

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten Kalorien pro Portion ca. 360 kcal
Die Kartoffeln in ca. 20 Minuten gar kochen. Die Eier in ca. 10 Minuten hart kochen, abschrecken und schälen.

Die Zwiebel schälen und klein würfeln. In der heißen Butter im Topf anschwitzen. Mehl darüber stäuben und kurz mit anschwitzen. 1/4 l Milch einrühren und so viel Wasser, dass eine sämige Sauce entsteht. Aufkochen lassen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit gekörnter Brühe würzen.

Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Bis auf etwas Grün in die Sauce rühren. Mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eier sechsteln und in der Sauce erhitzen.

Die Kartoffeln schälen. Mit dem Ragout anrichten und mit dem Zwiebelgrün bestreuen.

Tipp: Wer Kapern mag, kann diese auch noch am Schluss mit darunter mischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Assibaby

Hallo, prima Rezept zur Resteverwertung :-). Wie o. a. nachgekocht und noch zusätzlich Kapern zugefügt. Die Sauce brauchte etwas mehr Flüssigkeit als die angegebenen 250ml, die ich in Form von Gemüsebrühe hinzugefügt habe. HG Assibaby

22.01.2012 17:27
Antworten
Jennifair

Vielen Dank für Deine Bewertung, freut mich wenn es geschmeckt hat :-) LG Jenni

05.08.2008 17:51
Antworten
Fluffieh

Guten Morgen ! Habe das Rezept nachgekocht mit kleiner Veränderung, es war sehr lecker ! Ich habe 6 Eier genommen und statt Frühlingszwiebeln habe ich 3 Lauchstangen verwendet. Sehr empfehlenswert !!! LG Fluffieh

05.08.2008 07:35
Antworten