Braten
Gemüse
Herbst
Krustentier oder Fisch
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Schnell
Sommer
Winter
einfach
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käthes thäiländischer Nudelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.07.2008



Zutaten

für
1 kg Nudeln (Spirelli) wahlweise auch Vollkornnudeln
2 Stange/n Porree
1 Flasche Sojasauce
50 Tropfen Maggi
500 g Putenbrust oder Hähnchenbrust
2 Gläser Mungobohnenkeimlinge
2 Gläser Bambussprosse(n)
Salz und Pfeffer
Curry
Zucker
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudeln wie gewohnt in Salzwasser kochen.

Öl in einer Pfanne erhitzen, den Lauch in Ringe schneiden und im Öl goldbraun braten. In der Zwischenzeit Mungbohnenkeimlinge und Bambussprossen in einer großen Schüssel mit Sojasauce und Maggi mischen, ruhig eine ganze Flasche Sojasauce à 500 ml verwenden. Den Lauch dazu geben. Das Fleisch in Würfel schneiden und anbraten. Mit Salz, Pfeffer, ordentlich Curry und Zucker würzen, ca. 2 Minuten weiter braten, dann mit in die Schüssel geben. Die Nudeln dazu geben und kräftig umrühren.

Schmeckt warm und kalt und mit süß-saurer Sauce.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Käthe84

Hallo Dorry Nein eine Flasche (500ml) ist nicht zu viel da es von der Masse her sehr viel ist . ''Thailändisch'' deswegen weil er ja so relativ in diese Richtung geht, also kann dir die frage nicht wirklich beantworten aber finde schon das er passt ;o) Gruß Käthe

02.08.2008 19:24
Antworten
Dorry

Hallo Käthe, ist eine Flasche (wie groß auch immer) Sojasoße nicht ein bißchen viel? Und warum hast Du das Gericht denn "thailändisch" genannt? Interessant klingt es auf jeden Fall! Gruß Dorry

28.07.2008 17:48
Antworten