Kirschenkuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

flaumig, feiner Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (123 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 26.07.2008 4628 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
4 Ei(er), getrennt
150 g Puderzucker
250 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Pck. Backpulver
125 ml Eierlikör
1 Glas Kirsche(n), (ca 800 Gramm)
Puderzucker, für die Glasur

Nährwerte pro Portion

kcal
4628
Eiweiß
68,67 g
Fett
245,47 g
Kohlenhydr.
504,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eiklar zu festem Schnee schlagen.
Kirschen abtropfen lassen, 2 Essl. Saft für Deko beiseite geben.

Weiche Butter mit Dotter und Staubzucker cremig rühren, das mit Backpulver vermischte Mehl, Stärke und Eierlikör einrühren, zuletzt den Eischnee darunter rühren.

Teig auf ein vorbereitetes Blech 30x30 streichen und mit den Kirschen belegen, diese leicht in den Teig drücken, im vorgeheizten Rohr bei 160° Umluft ca. 25 min backen, Stäbchenprobe.
Etwas Staubzucker mit dem Kirschensaft glatt rühren und über den kalten Kuchen streichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sweet-maja

Hallo Mima, ich würde gerne frische Kirschen nehmen, funktioniert das? Oder soll ich sie erst etwas blanchieren? Sind 800g zuviel? Viele Fragen auf einmal, Danke schon mal im voraus. Lg. Maja

27.06.2022 20:59
Antworten
Meteor1

Die oben genannten Zutaten halbieren, dann reicht es gut für eine 26er Form und der Teig ist nicht zu hoch . Ich habe die Kirschen ganz dicht gelegt da war das Glas fast leer . Das Rezept ist super gut !!! Danke

05.03.2022 10:49
Antworten
Mimmomausi

Hy kann ich auch Erdbeeren und im rababer in den Kuchen Teig machen

21.01.2021 01:41
Antworten
mima53

Hallo Rhabarber schon, aber Erdbeeren eher nicht, die wässern sehr

23.01.2021 09:00
Antworten
RedDevil84

Ich habe den Kuchen exakt nach Rezept gemacht, vielleicht geht es auch einfach nicht mit TK Himbeeren.. Keine Ahnung woran es gelegen hat, aber für mich hat es halt einfach nur nach Butter geschmeckt.. Aber das ist ja alles Geschmackssache..

25.02.2019 19:16
Antworten
brenny

Hallo, der sieht sooo schön fluffig aus. Kann man den Eierlikör gegen Milch tauschen ? Danke LG brenny

16.08.2008 21:54
Antworten
mima53

Hallo brenny ich bin grad online und kann dir somit gleich antworten: du kannst natürlich auch Milch nehmen - aber durch den Eierlikör bekommt halt dieser Kuchen eine besondere Note und der Likör macht auch den Teig feiner liebe Grüße Mima

16.08.2008 22:02
Antworten
brenny

Hallo mima53, vielen lieben Dank für die schnelle Antwort ... aber Alkohol geht leider gar nicht ... deswegen ... Du bist doch eh soo eine kleine Meisterbäckerin, was könnt ich vielleicht noch rein machen anstatt Milch ? Mineralwasser ? LG brenny

16.08.2008 22:14
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo liebe Mima, Dieser Kuchen bekommt durch den Eierlikör einen feinen Geschmack und eine schöne Farbe. Er scheckt sehr, sehr lecker. Der Teig ist wunderbar locker , saftig und fein, was will man mehr. Wieder ein sehr schönes Rezept von Dir. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

09.08.2008 19:04
Antworten
mima53

Hallo Pumpkin-Pie ich freue mich wirklich sehr, dass du mit den bisher ausprobierten Obstkuchen-Rezepten von mir so zufireden warst - ja, dieser Kirschenkuchen ist sehr fein mit dem zarten Eierlikörteig ich bedanke mich für deine 5***** für dieses Rezept liebe Grüße Mima

11.08.2008 08:03
Antworten