Aprikosenkuchen mit Nüssen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

fruchtig, saftig und geschmackvoll

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 26.07.2008



Zutaten

für
150 g Butter
3 m.-große Ei(er)
150 g Zucker
300 g Mehl, ( 405 )
150 g Nüsse
1 Pck. Backpulver
1 etwas Milch
1 Zitrone(n), unbehandelt, Abrieb
1 Vanilleschote(n)
750 g Aprikose(n), entkernt, halbiert

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Butter, Zucker, Eier, Milch und Gewürze schaumig rühren. Mehl und Backpulver sieben, mit Nüssen mischen und langsam unter die Masse rühren.

Springformboden mit Butterbrotpapier auslegen, die Masse einfüllen. Die Aprikosen nach Belieben drauflegen und bei 170° C etwa 45 min Backen. (Stäbchenprobe)

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo Julau. bei Nüsse ist meist die Haselnuss gemeint. Du kannst aber auch andere Nüsse oder Mandeln verwenden. Einfach was Dir am liebsten ist und zu den Aprikosen passt. Auch die Früchte kannst Du auswechseln. Haselnüsse, leicht geröstet, haben ein besonders feine Aroma. LG Peter

16.07.2013 11:46
Antworten
JulauG

Hallo, welche Nüsse sind denn hier gemeint? Haselnüsse, Erdnüsse, Walnüsse, eine Mischung? LG Julau

16.07.2013 11:37
Antworten
CherAndi

Hallo! An diesem Wochenende habe ich mir diesen Kuchen raus gesucht und gebacken. Allerdings habe ich die Aprikosen durch Pfirsiche aus der Dose ersetzen müssen wegen der Jahreszeit. Sicher wird es ihn bei mir noch öfter geben. Ich kann ihn nur allen weiter empfehlen. Liebe Grüße! Andi

04.03.2012 18:43
Antworten
Martin70

Nein Danke, das reicht schon mal, dann weiß ich da erstmal Bescheid. Vielen Dank! :-)

27.11.2011 15:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Martin, mit einem Reibeisen die Zitrone abreiben. Aber nur das Gelbe! Oder einfach Zitronenzucker aus dem Päckchen. Vanilleschote auskratzen: Für diese Teigmenge reicht eine halbe kleine Schote. Oder einfach ein Päckchen Vanillezucker. Willst Du mehr Wissen? schreib mir eine KM LG Peter

27.11.2011 15:51
Antworten
Martin70

Ach ja, noch zwei Anfängerfragen: Was versteht man denn unter "Abrieb" bei der Zitrone? Und das bißchen Material, was aus der Vanilleschote herauszoholen ist, macht tatsächlich etwas aus?

27.11.2011 15:20
Antworten
Martin70

Mein 2. Backexperiment. Der Teig war perfekt, nur leider ist mir der Kuchen beim Stürzen aus der Form auseinandergebrochen, obwohl die Form tüchtig eingefettet war. War aber wohl meine Schuld, hätte wohl warten sollen, bis er abgekühlt ist...

27.11.2011 15:18
Antworten
Gelöschter Nutzer

Der Aprikosenkuchen kann auch mit Sahne gefüllt werden. 2 Blatt Gelatine einweichen und in Püree von 3 Aprikosen auflösen. 200 g Sahne schlagen, Püree darunter rühren.

26.02.2010 17:24
Antworten