Haltbarmachen
marinieren
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Eingelegte schwarze Nüsse

es sollten unreife grüne Nüsse aus der ersten Julihälfte verwendet werden

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

300 Min. normal 26.07.2008 5089 kcal



Zutaten

für
500 g Walnüsse, unreife, mit Schale, vor dem 15. Juli geerntete
1 Liter Wasser
350 g Zucker
1 Stange/n Zimt
1 Zitrone(n), unbehandelt, Zesten davon
1 TL, gehäuft Gewürznelke(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
5089
Eiweiß
81,94 g
Fett
355,23 g
Kohlenhydr.
396,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Wer nicht die Mühe scheut, sollte in der ersten Julihälfte unreife Nüsse einlegen, nach 6 Monaten kann er dann schwarze Nüsse zu Dessert, Käse oder Wildgericht genießen.

Dazu die weichen Nüsse mehrmals einstechen und 7 Tage in kaltes Wasser legen (das Wasser 2 x täglich wechseln), dann die Nüsse weich kochen. Aus Zucker, Wasser, Nelken, Zimtrinde und Zitronenzesten einen Sud kochen und über die Nüsse gießen, 2 - 3 Tage ziehen lassen.

Dann die Nüsse herausnehmen und den Sud aufkochen. Die Nüsse zugeben und ca. 1/2 Stunde köcheln. Die Nüsse mit dem Sud in Einmachgläser füllen und einwecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Beizking63

Hallo Bletschi. Ich bin noch nicht so lange Mitglied. Das Rezept ist sehr gut, allerdings sollten die Nüsse in der erste Junihälfte und nicht Julihälfte weil sie dann schon Fast reif sind .

16.05.2014 07:12
Antworten
Bletschi

Lieber Beizking63, ja du hast recht ich hab mich verschrieben. Spätestens bis zum 24. Juni sollten die Nüsse geerntet sein. Liebe Grüße aus Niederösterreich

03.07.2018 23:54
Antworten
meiersusi

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem, ich habe die Nüsse im letzten Jahr genau nach Rezept angesetzt. Leider sind meine Nüsse sehr nelkenlastig im Geschmack. Ich habe sie deshalb noch ein weiteres Jahr liegen gelassen. Kann man denn im Nachhinein noch was retten? Lg, meiersusi

31.10.2011 22:57
Antworten
lillyfruechtchen

Hallo Bletschi, vor ca. 2 Wochen haben wir zum ersten Mal Walnüsse eingelegt - nachdem wir sie vorher gut zwei Wochen lang fleißig gewässert haben. Heute haben wir dann mal eine Testnuss gegessen: die Nuss hat einen guten Biss, ist sehr süss, lecker, aber sehr zimtlastig. Können wir da jetzt noch was retten? Wir haben schon überlegt, noch mal Zitronen- oder auch Orangenzesten nachzuwürzen oder ggf. auch einen Schuss Rum dazu zu geben, um den Zimt etwas in den Hintergrund zu drängen. Oder kannst du - oder jemand anderes aus dem Forum - aus der Erfahrung heraus sagen, dass der Zimtgeschmack sich im Laufe der Zeit noch abmildert. Die Zimtstangen haben wir nach dem Kochen heraus gefischt und nicht mit eingemacht. Vielen Dank und viele Grüße Liane

13.07.2011 17:47
Antworten
akamee

Danke :)

04.07.2018 19:21
Antworten
Bletschi

Hallo Molly, für die im Rezept angegebene Menge an Nüssen wirst du 2 1Lt Gläser brauchen. L.G. Hannes

30.06.2009 10:32
Antworten
Molly71

Hallo Hannes, meine Eltern haben so viele Nüsse auf ihrem Baum, da will ich dieses Rezept vielleicht auch mal ausprobieren... Wieviele Gläser und wie große Gläser gibt denn dieses Rezept ungefähr? LG - Molly

30.06.2009 00:57
Antworten
Bletschi

Hallo garfied 2, nachdem ich den Sud einige male aufgekocht habe, nehme ich die Zimtstange und die Nelken heraus, denn der Sud könnte sonst bitter werden. Liebe Grüße Hannes

26.06.2009 18:47
Antworten
garfield2

Hallo Hannes, eine (vielleicht dumme) Frage: bleiben die Gewürze im Sud oder muss man die vor dem Einwecken herausnehmen? Danke im Voraus! lg garfield2

23.06.2009 22:14
Antworten
Wildkraut

Hallo Hannes, Die ersten Schritte der Zubereitung sind von uns gemacht! Nun stehen die Nüsse im Sud und werden in den nächsten Tagen zur "Glas-Reife" gebracht. Mein Mann und ich haben beim einstechen der Nüsse Handschuhe getragen. Man muss ja nicht tagelang mit grüngelben Händen rumlaufen ;-) Bin mal gespannt wie die Nüsse schmecken werden. Ich werde mich auf alle Fälle in 6 Monaten wieder melden... Vorab schon mal ein paar Fotos. LG, das Wildkraut

20.06.2009 17:12
Antworten