Hackbraten-Roulade mit Spinat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (546 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 01.03.2003



Zutaten

für
750 g Hackfleisch, gemischt
1 Ei(er)
1 Brötchen
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Blattspinat
Käse, nach Geschmack (z.B. Schafkäse, Mozzarella, Bergkäse...)
Kartoffel(n)
Zwiebel(n)
Gemüse der Saison
etwas Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 55 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Das Brötchen einweichen und ausdrücken, mit Hackfleisch, Ei und Zwiebeln zu einem Hackfleischteig verarbeiten und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Fleischteig zwischen zwei Backfolien ausrollen und mit dem Blattspinat (frischer kurz blanchiert, TK aufgetaut) und dem Käse belegen. Mit Hilfe der Backfolie den Hackbraten wie eine Roulade einrollen und in die Mitte eine tiefen Backbleches legen. Um die Rolle die in Spalten geschnittenen Kartoffeln, Zwiebeln und Gemüse wie z. B. Paprika oder Zucchini, je nach Angebot, legen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Öl beträufeln.

Backzeit: 45 - 55 min bei 180 °C Ober-/Unterhitze.

Tipp: Statt Blattspinat kann man auch blanchierte Mangoldblätter verwenden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Back-hd

Moin - als Koch-"Legastheniker" an das Rezept rangewagt .... einfach in der Zubereitung, lecker beim Verzehr - nicht zu "mächtig" -- hat sogar meiner Frau geschmeckt. Das is das größte Kompliment für mich!

12.12.2021 18:43
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe die Rolle mit gehacktem TK- Spinat ( 450 g ) zubereitet ( gut ausgedrückt ). Das wird eine Riesenrolle, die sehr lecker schmeckt. Garzeit wie angegeben. LG, Angelika

30.07.2021 14:23
Antworten
sabi1005

Wir haben das Rezept mit Mangold gemacht und es hat allen sehr gut geschmeckt! Sogar meinen Mann konnte ich so von Mangold überzeugen ;)

24.08.2020 20:50
Antworten
elenamntlr

Ich hab leider kein Brötchen da. Kann ich einfach Paniermehl nehmen?

18.07.2020 07:35
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, Du kannst etwas Paniermehl nehmen oder auch Toastbrot anstatt des Brötchens. 2 Scheiben sollten reichen. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

19.12.2021 12:26
Antworten
carla138

hallo, habe dieses rezept mit mangold gemacht - und zum ersten mal das hackfleisch gerollt - ergebnis war hervorragend !!! gruss sylvia

26.10.2003 11:37
Antworten
Fanie83

also für alle, die nicht bis unten lesen wollen : sivi schreibt später, dass die temperatur 190-200 ° ist, aber nicht ob umluft oder ober/unter hitze.

10.07.2011 14:07
Antworten
Sweestok

Fanie oben im Text steht "bei Ober-Unterhitze". Danke für die Ergänzung, hätt sonst auch gesucht :D

15.07.2011 07:26
Antworten
Blacky2803de

Das mit der folie blick ich nich

31.03.2017 09:55
Antworten
coon1

Wegen des anklebens wird der Teig zwischen 2 Stücken Frischhalte Folie ausgerollt. Wenn dies erledigt ist, die obere Folie entfernen und den Fleischteig mit Hilfe der unteren Folie wie eine Roulade aufrollen. Anschließend den Fleischteig auf ein Blech legen und die zweite Folie auch noch entfernen.

29.04.2018 12:27
Antworten