Vorspeise
Auflauf
warm
kalorienarm
fettarm
Snack

Rezept speichern  Speichern

Illes kleine Gurkenauflaufvorspeise

WW-geeignet, kalorien- und fettarm und schnell zubereitet ...2,5 P/Portion

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 26.07.2008



Zutaten

für
1 Salatgurke(n) ca. 300 g
1 Tomate(n)
1 Ei(er)
1 Zwiebel(n)
75 g Schinken, Lachs- oder magere Schinkenwürfel
8 EL Cornflakes, (Knusperflocken)
2 EL Käse, gerieben
2 EL Dill, gehackten
1 Prise(n) Salz und Pfeffer
etwas Knoblauch
Gemüsebrühe, gekörnte
etwas Chili

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Salatgurke schälen und vom Kerngehäuse befreien. Mit der Zwiebel klein würfeln.
Die Zwiebel mit dem Schinken leicht anbruzzeln, vom Feuer nehmen und danach die Gurke, das Ei und die anderen Zutaten, außer der Tomate und dem Käse, zugeben und vermengen. Würzen und Abschmecken.
In gefettete und leicht ausgebröselte Formen geben, 1 - 2 dünne Scheiben Tomaten auflegen und abschließend 1 TL Reibekäse obenauf.
Bei 180 - 200° ca. 15 Minuten in den Backofen zum Überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Seraine

Hallo ille, Ich habe gerade dein Rezept für mich und meinen Freund nachgekocht. Wir waren echt begeistert wie gut das geschmeckt hat. Ich müsste allerdings ein wenig abwandeln, da ich weder Cornflakes noch Zwieback zu Hause hatte. Habe stattdessen eine 5-Korn-Mischung genommen und es nach der Backtrog ein wenig im Ofen ruhen lassen, damit diese Mischung aufquillen kann. Und anstatt Schinken habe ich shrimps und ein wenig mozarella dazu gegeben. Um die vorherige Frage von fritzi zu beantworten: ja das Rezept funktioniert auch in einer großen Auflaufform ;) aber vielleicht dazu ein bissel mehr aufsaugende Zutat hinzu geben. LG Seraine

23.01.2012 21:44
Antworten
Illepille

Danke, das freut mich, dass es euch geschmeckt hat! Auch für die Information vielen Dank. Liebe Grüße Ille

24.01.2012 03:36
Antworten
Illepille

Große Auflaufform, ich weiß es nicht, ich denke die Machart ist gerade mal für kleine Förmchen geeignet. Das kann dann vielleicht schnell sehr weich werden. Vielleicht versuche ich es mal und berichte dir. Könnte ich heute Abend probieren , kann es aber nicht versprechen. LG Ille

18.06.2011 15:49
Antworten
Fritzi80

danke dir, dann werd ich mal schauen ob es bei dir geklappt hat :-) ansonsten muss ich mir doch mal so kleine formen zu legen. Lg Fritzi

20.06.2011 17:23
Antworten
Illepille

Hallo Fritzi, schau doch mal bitte, was Seraine zur Gurkenauflaufvorspeise geschrieben hat! LG Ille

24.01.2012 03:37
Antworten
silvia5968

Hallo Ille Gestern abend hab ich das halbe Rezept als Hauptspeise verputzt und war total begeistert.Das stelle ich mir auch im Sommer lecker vor. LG Silvia

29.01.2010 13:51
Antworten
Illepille

...das freut mich besonders, Dankeschön Silvia! Bei dem Rezept bin ich mir immer so unsicher, ob es denn richtig war, es einzustellen. Wenn es euch geschmeckt hat, dann war es richtig! ;-) Ja, ich habe das im Sommer immer im Garten gemacht. Zur Gurkenschwemme, da musste manche Idee zur Verwertung gefunden werden. *lach* Danke und lg Ille

29.01.2010 15:35
Antworten
grolli

Sehr lecker kann ich da nur sagen, habe zwar statt Schinken Putenbrust genommen, weil ich kein Schwein vertrage, war aber trotzdem klasse. Vielen Dank für das Rezept

10.12.2008 07:35
Antworten
Illepille

Das freut mich aber Verena, ich dachte mir nach dem Rezepteintrag, dass das Gericht vielleicht doch zu speziell und einfach ist! Es ist eine gute Resteverwertung für Gurke zum Beispiel! Dankeschön für deine nette Bewertung und noch eine schöne Adventszeit wünscht dir Ille

10.12.2008 08:30
Antworten
Illepille

N a c h t r a g , man kann auch zerkrümelten Zwieback oder Knäcke nehmen, es dient eigentlich der Bindung und bleibt nicht knusprig! Gedacht ist der Auflauf für kleine Keramik- oder Glasauflaufförmchen für eine Person! ;-) Bilder dazu werden hochgeladen! LG Ille

27.07.2008 16:08
Antworten