Bewertung
(6) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 28.07.2008
gespeichert: 67 (0)*
gedruckt: 771 (4)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.09.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
6 m.-große Eigelb
200 ml Milch
 etwas Zitronenschale, abgerieben, unbehandelt
6 m.-große Eiweiß
3 g Salz
9 g Vanillezucker
40 g Zucker
1/2 Handvoll Rosinen in Rum od. nach Geschmack
40 g Butter, geklärte, od. Butterschmalz
60 g Butter, frische
90 g Mehl
 etwas Puderzucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Eigelb, Milch und Mehl einen glatten Teig rühren und etwas Zitronenschale reinreiben. Salz zum Eiweiß geben und steif schlagen. Kurz bevor es ganz steif ist, Zucker und Vanillezucker zugeben und weiter schlagen. Der Eischnee ist perfekt, wenn man die Schüssel umdrehen kann und nichts rausfällt. Dann den Eischnee vorsichtig unter die Eigelbmasse ziehen.

In einer beschichteten Pfanne mit dickem Boden geklärte Butter (od. Butterschmalz) erhitzen und den Teig hinein geben. Jetzt die Rumrosinen gleichmäßig darauf verteilen. Sobald der Teig leicht angebräunt ist, die ganze Pfanne bei 200°C auf der mittleren Stufe in den Ofen schieben. Nach 8 Minuten ist der Kaiserschmarren fertig gebacken.

Wer möchte, kann ihn jetzt noch karamellisieren. Dazu den Kaiserschmarren in der Pfanne vierteln, etwas Butter in die Lücken geben und Zucker rein streuen. Sobald der Zucker karamellisiert, den Kaiserschmarren mit zwei Pfannenwendern in mundgerechte Stücke rupfen, auf einen Teller geben und mit Puderzucker bestäuben.