Auflauf
Beilage
Kartoffel
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Herzhaftes Kartoffel - Gratin

Ein Gratin von Kartoffeln - mit Speck , Zwiebeln und Sauce Hollandaise verfeinert

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 26.07.2008



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), rohe, in dünne Scheiben geschnittene
1 Zwiebel(n), gewürfelte
125 g Bacon oder Katenschinken, gewürfelter
1 Becher Sahne
3 EL saure Sahne oder Schmand
4 EL Sauce Hollandaise
200 g Käse (Emmentaler), geriebener
5 EL Paniermehl
etwas Salz und Pfeffer
Muskat
etwas Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Sahne, Schmand und Sauce Hollandaise bei geringer Hitze (nicht kochen!) in einem Topf miteinander verrühren. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Eine Auflaufform leicht einfetten oder einölen. Die Kartoffelscheiben überlappend in die Auflaufform schichten, salzen und pfeffern. Darauf einige Baconwürfel und Zwiebelwürfel streuen und etwas von der Sauce darüber geben. Nach Belieben kann noch ein wenig geriebener Käse dazu gestreut werden. Dieser Vorgang wird wiederholt, bis die gewünschte Schichthöhe erreicht ist oder die Kartoffeln verbraucht sind. Danach die restliche Sauce auf den Kartoffeln verteilen. Den Käse und das Paniermehl über das Gratin streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 1 Stunde garen. Heiß servieren.

Tipp: Wenn die Käsedecke schön kross sein soll, kann gegebenenfalls für 15 Minuten die Grill- oder Heißluftfunktion zusätzlich eingeschaltet werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, das war sehr lecker die ich aus Resten von meinem Kühlschrank gemacht habe. LG Brigitte

05.02.2019 11:26
Antworten
Kochneuling2011

Absoluter Favorit meines Mannes und der Kids. Daumen nach oben.

22.09.2018 15:05
Antworten
2014lasse

ein super Rezept uns hat es super geschmeckt statt sahne habe ich Milch genommen

28.02.2017 18:45
Antworten
CarWashMeNot

Sau lecker! Einfach und schnell gemacht! Hab noch Mais und Fetakäse dazugegeben, was meiner Meinung nach auch da reingehört! :)

05.11.2014 23:35
Antworten
Mutantenbiest

Wieso wäre das nur mit einer Fertigmischung gegangen? Hier bei Chefkoch gibt es super einfache (und unkomplizierte) Rezepte für Hollondaise. LG!

05.09.2015 12:45
Antworten
aphrodite1981

Ich habe das Gratin gestern Abend mit panierten Schnitzeln gemacht.Wirklich lecker!Neben den angegebenen Zutaten habe ich noch Knoblauch dazu gegeben und die Sauce mit Chili-Knoblauch-Pulver gewürzt und Schnittlauch hinzugefügt. Die Kartoffelscheiben habe ich 5 Min. vorgegart,so kann man die Stunde im Ofen auf eine halbe reduzieren und sich sicher sein,dass sie auch wirklich durch sind. Der Käse und das Paniermehl war mir persönlich zuviel.3 EL Paniermehl und 100g Käse reichen vollkommen aus. Trotzdem ein sehr leckeres Rezept,das es bei uns nun öfter geben wird! Danke! LG Aphrodite

22.03.2011 08:55
Antworten
Oliverundbonita

Habe es gerade im Ofen.Frage mich,was man dazu servieren kann . MfG Oliver

12.01.2010 17:11
Antworten
Merlix

Bei uns gibt es das Gratin meistens ohne Beilagen, weil es doch schon recht kräftig und herzhaft ist. Ansonsten passt ein Blattsalat mit Cocktail-Dressing recht gut. Essig-Öl wäre wahrscheinlich zu sauer im Vergleich zum Gratin. Ich könnte mir das Gratin aber gut als Beilage zu panierten Schnitzeln vorstellen, wenn man entsprechend Pfeffer unter die Panade bringt, oder die Schnitzel eine Nacht vorm Panieren in einer kräftigen Marinade ziehen lässt.

09.02.2010 17:56
Antworten
hoerstel53

Uns hat das Gratin sehr gut geschmeckt. Nur der Emmentaler war uns etwas zu dominant im Geschmack. Beim nächsten Mal würde ich Gouda oder Gratinkäse nehmen. Ansonsten sehr lecker!

12.03.2009 06:39
Antworten
Fusselhase

Hallo Merlix, ich probier dein Rezept mal aus. Bin echt gespannt. Silke

01.02.2009 17:48
Antworten