Backen
Vegetarisch
kalorienarm
fettarm
Kuchen
Tarte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Zitronen - Vanille - Tarte mit Baiser

jedes Stück ein Schlemmervergnügen

Durchschnittliche Bewertung: 3.73
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.07.2008 4010 kcal



Zutaten

für
125 g Butter, Halbfett-
250 g Keks(e), (Vollkorn Butterkekse)
3 Zitrone(n), unbehandelte
1 Vanilleschote(n)
1 Pck. Puddingpulver, Vanille
150 g saure Sahne
3 Ei(er)
180 g Zucker
150 g Puderzucker

Nährwerte pro Portion

kcal
4010
Eiweiß
50,21 g
Fett
166,17 g
Kohlenhydr.
566,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Butter schmelzen. Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln. Beides vermengen und auf eine Springform (26 cm) andrücken. Dabei einen 2 cm hohen Rand formen. Im vorgeheizten Ofen (175 ° Umluft) 10 Minuten vorbacken.

Zitronen heiß abwaschen, trocken reiben und die Schale abreiben. 125 ml Zitronensaft auspressen. Vanilleschote aufschneiden und das Mark raus kratzen. Zitronensaft und Schale, Vanillemark und Puddingpulver gut verrühren. Saure Sahne dazu.

2 Eier trennen. Eigelbe und 1 Ei mit dem Zucker schaumig schlagen. Zitronencreme unterrühren. Mischung auf den Boden geben und bei 125° Umluft etwa 30 Minuten backen.

Eiweiß steif schlagen und den Puderzucker dazu sieben. Masse auf den gebackenen Kuchen geben. Bei 125° Umluft weitere 15 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bertl66

Eine glatte 1, sehr lecker

23.09.2018 16:25
Antworten
voyaga81

Also geschmacklich war es sehr lecker. Die Komponenten Zitrone, Vanille und Baiser. Super ABER: wie derbrauni schon geschrieben hat, die Arbeitszeit von 20 Minuten ist zu optimisisch. Zudem hatte ich beim Backvorgang, das Problem, das die Zitronenmasse nach 30 Minuten noch flüssig war und ich so das Baiser nicht verteilen konnte, es war vielmehr ein gematsche.. Ich habe dann die Temperatur von 125 Grad (die mir sowieso zu niedrig erschien) wieder auf 175 Grad hochgedreht und den Kuchen dann einfach nochmal knapp 20 Minuten im Ofen gelassen bis er fest war. Ansonsten geschmacklich ein schöner fruchtiger Kuchen.

17.04.2017 20:11
Antworten
widäl

Ich habe ein paar Veränderungen (Milch statt Saure Sahne, statt puddingpulver zwei Eier mehr, selbstgemachter Teig, ...) vorgenommen, weil ich leider nicht alles benötigte im Haus hatte, aber das Rezept war die perfekte Vorlage! Danke, wirklich lecker!

09.04.2016 12:16
Antworten
derbrauni

Sehr leckeres Rezept, einfach zu machen. Und auf dem Buffet sofort weg & viel gelobt... :) 20 Minuten Zubereitungszeit sind aber zu optimistisch. Alles in allem eher 45 Minuten reine Arbeitszeit.

22.06.2014 17:04
Antworten