Gleichschwer Kuchen


Rezept speichern  Speichern

einfaches Rezept für leckeren Kuchen oder Cake - vielseitig variierbar

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.07.2008 837 kcal



Zutaten

für
200 g Butter, weich
4 Ei(er), (ca. 200g)
200 g Zucker
1 Prise(n) Salz
½ Zitrone(n), unbehandelte
200 g Mehl
1 TL Backpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
837
Eiweiß
13,08 g
Fett
48,21 g
Kohlenhydr.
87,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
In einer Schüssel weiche Butter verrühren bis sich Spitzchen bilden. Eier, Zucker und eine Prise Salz hinzufügen und rühren, bis die Masse hell wird.
Zitroneschale abreiben, Saft auspressen und beifügen.
Mehl mit dem Backpulver mischen und zur Masse dazu sieben.
Alles gut mischen, in die gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form füllen und in der untere Ofenhälfte bei 180°C ca. 40-50 Min backen. Stäbchenprobe machen!

Rezept ist für eine Springform mit 24cm Durchmesser oder eine Cakeform von 22-25cm Länge ausgelegt.

Variante mit Früchten:
Gleichschwer in eine Springform füllen, 3 Äpfel schälen, halbieren, einschneiden und mit der Wölbung nach oben auf den Teig setzen.
Statt Äpfel können auch Aprikosen, Zwetschgen, Rhabarber, Nektarinen oder Pfirsiche verwendet werden.

Weitere Variante:
Gemahlene Mandeln oder Schokostreusel unter die fertige Gleichschwermasse füllen und Mandelblättchen darüber streuen.

Der Name Gleichschwer kommt daher, weil man von den 4 Hauptzutaten immer gleich viel nimmt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zuckermaus1981

Ich hab eine tolle Backform gefunden. makaber aber genau das richtige für Halloween...

17.03.2019 17:30
Antworten
Bebberle

Hallo, der Kuchen wurde richtig zart und schön saftig. Im Ofen war er eine knappe Stunde (liegt an unserem Ofen). Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

27.10.2018 09:42
Antworten
Peku0506

sorry, sollte kein Kommentar sondern eine Notiz werden 😚

05.11.2017 19:26
Antworten
Peku0506

Apfelstücke in Schichten Zimt Muffins Kommentare ansehen

05.11.2017 19:13
Antworten
Spargelkoenigin

Zuckermaus, wie hast du die tollen Särge gebacken? Bin hin und weg. Und an elanda. Der Kuchen wird gespeichert und gebacken. Danke LG Andrea

03.11.2017 22:55
Antworten
stoney78

Hallo, ich habe den Kuchen in der Variante mit kleingeschnittenen Äpfeln und gehobelten Mandeln gebacken - sehr lecker und vor allem sehr schnell gemacht ! Vielen Dank für das tolle Rezept ! LG Kirsten

24.08.2009 13:34
Antworten
spirilla

Mannoman, iss der Kuchen lecker! Ich habe eine sehr schwierige Familie, ich liebe Backen, mein Mann mag keinen Kuchen. Meine Kinder wollen nur Schokokuchen, meine Mutter Apfelkuchen und ich liebe alle Kuchen. Dieses Rezept bedient alle Wünsche! Ein Grundteig gemixt, in 4 Teile geteilt: einen Teil mit einem Löffel Kakao, einem Löffel Rum, ein paar Schokoflocken rein, voila Schokokuchen. Ein Teil mit einem Löffel des Schokoteig gequirlt, voila, Marmorkuchen. Ein Teil in den Boden von 6 Muffinformen verteilt, in Zitrone und ZimtundZucker eingelegte Apfelstücke drauf verteilen, den anderen Teil obendrauf, voila, Apfelküchlein. Dieses Rezept ist der Hammer! Wir lieben es und backen es mindestens einmal in der Woche, grad ist wieder eine Ladung drin, 3 mal Schoko und die Apfelküchlein. Wenn ich es schafe, mach ich Fotos und stell sie rein. Danke für das tolle Rezept! Katrin

29.07.2009 14:23
Antworten
elanda

Wow, vielen Dank für die Fotos und den tollen Kommentar. Glg elanda

15.08.2009 10:07
Antworten
nightbeen

Mönsch ist der lecker.Töchterchen hat mich gestern nach der Arbeit damit überrascht:-)Als Herz und mit einem Schokoguss....göttlich!!! Eben habe ich gesehen ,daß noch gar kein Bild hochgeladen ist und wollte eines machen......öhm.....1 (EIN!!!!!!) Stückchen ist noch übrig und das habe ich dann eben geknipst*fg*Wird in den nächsten Tagen wohl freigeschaltet werden. Also vielen Dank für dieses >kinderleichte< Rezept.

05.04.2009 15:57
Antworten
pera

Hallo elanda, ich habe heute Deinen Kuchen gebacken.Sehr leicht. Und er ist sehr gut geworden.Ich habe geriebene Bitter-Schokolade hineingegeben.Ist auch gut aufge- gangen. Danke für das Rezept. LG Pera

11.03.2009 13:20
Antworten