Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
Rind
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kirchererbsensuppe mit Hackfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.07.2008



Zutaten

für
250 g Hackfleisch vom Rind oder Lamm
250 g Kichererbsen
3 m.-große Karotte(n)
½ Bund Petersilie
4 Knoblauchzehe(n)
2 EL Olivenöl
Brühe, gekörnte
Salz und Pfeffer
4 kleine Kartoffel(n), evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
2 Knoblauchzehen pressen oder hacken und zusammen mit dem Hackfleisch im Olivenöl anbraten und beiseitestellen. Pfeffern und salzen. Eingeweichte Kichererbsen mit gekörnter Suppenbrühe weichkochen.

Karotten schälen und in mittelgroße Scheiben schneiden. Wenn die Kichererbsen noch bissfest sind, die Karotten zugeben und mitkochen. Wenn Kichererbsen aus der Dose verwendet werden, erst die Karotten in der Brühe bissfest kochen.

Wer möchte, kann auch noch die Kartoffeln (geschält und in kleine Stücke geschnitten) zugeben. Wenn alle Zutaten nach Wunsch gegart sind, das Hackfleisch untermischen und kurz ziehen lassen. Die restlichen Knoblauchzehen pressen und dazugeben.

Den 1/2 Bund Petersilie grob hacken und unterrühren und servieren, oder wenn die Suppe auf dem Teller ist, darüberstreuen. Wer es etwas exotischer mag, kann Lammhackfleisch verwenden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.