Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Europa
Spanien
raffiniert oder preiswert
Geflügel
Schmoren
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Mallorquinisches Hähnchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 24.07.2008 306 kcal



Zutaten

für
1 gr. Dose/n Tomate(n)
20 Blätter Basilikum
1 Zweig/e Rosmarin
3 Stängel Thymian
100 g Schalotte(n)
4 Zehe/n Knoblauch
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 Hähnchen (1200 g), küchenfertig
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer, schwarzer
¼ Liter Hühnerbrühe
75 g Oliven, schwarze
evtl. Saucenbinder

Nährwerte pro Portion

kcal
306
Eiweiß
25,15 g
Fett
19,45 g
Kohlenhydr.
6,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Tomaten in Stücke schneiden. Basilikum, Rosmarin und Thymian, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln halbieren, Knoblauch in Scheiben schneiden. Das Hähnchen in 8 - 10 Portionen zerlegen.

Das Olivenöl erhitzen, das Fleisch kräftig anbraten. Knoblauch und Zwiebeln mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten, Oliven, Zitronenspalten und Kräuter zufügen, mit Brühe ablöschen. 40 – 45 Minuten schmoren lassen.

Würzig abschmecken, nach Bedarf die Soße abbinden, mit den restlichen Kräutern garnieren. Dazu passen Reis und Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

iggymaus

Stimmt! Passt gut zu unserem schönen Wetter! Danke

24.04.2018 21:01
Antworten
Watzfrau

Wirklich ein Genuß!! Deshalb von mir 5 Sterne! So einfach zuzubereiten und ich hatte wirklich die Sonne Spaniens auf meinem Gaumen!

22.04.2018 04:05
Antworten
Monika

Sehr lecker! Ich liebe es, wenn die Hähnchenteile mit allem Drum und Dran im Ofen schmoren. Dazu ein Baguett und ich bin glücklich. LG Monika

14.02.2018 10:24
Antworten
iggymaus

Freut mich das dieses Rezept so gut ankommt, Danke

05.01.2017 17:46
Antworten
caipiri

Ich habe die Zwiebeln vorher schon angebraten, damit sie auch wirklich weich sind. Statt Dosentomaten habe ich frische genommen und ein wenig Tomatenmark dazu gegeben. Ich hatte nur Hähnchenkeulen. Ich habe das im Backofen garen lassen. Ein sehr leckeres Essen. LG

03.01.2017 17:03
Antworten
Calyce

Klasse ! Wie lange habe ich nach diesem Rezept gesucht ! ( haben es vor Jahren mal aus einer Zeitung ausgeschnitten - aber leider verloren ) . Wir nehmen aber immer statt ein ganzes Hähnchen die Hähnchenkeulen ( pro Person 1 ) und statt frische Kräuter getrocknete ( geschmacksintensiver ) 1 1/2 Tl. Basilikum, 1 Tl. Rosmarin, 1 Tl. Thymian 8 (oder ganz nach Geschmack ;-) ). Vielen Dank dafür ! LG Calyce

14.06.2009 08:33
Antworten