Backen
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ameisen - Kirsch – Blechkuchen

nach dem Grundrezept für Ameisen - Kuchen von Musikaro

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.07.2008 6539 kcal



Zutaten

für
200 g Butter, zimmerwarm
240 g Zucker
2 Pck. Vanillinzucker
5 m.-große Ei(er), getrennt
300 g Mehl
2 Pck. Backpulver
60 g Mandel(n), gehackt
4 EL Rum
300 ml Eierlikör
50 ml Milch, zimmerwarm
200 g Schokostreusel
1 Glas Kirsche(n), (350g)
1 Prise(n) Salz, für´s Eiklar

Nährwerte pro Portion

kcal
6539
Eiweiß
111,63 g
Fett
281,52 g
Kohlenhydr.
790,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kirschen in ein Sieb zum Abtropfen geben, beiseite stellen.
Backblech fetten und ebenfalls beiseite stellen.
Die Eier trennen, das Eiklar mit einer Priese Salz in einem hohen Gefäß in den Kühlschrank stellen.
Eigelb mit der Butter cremig rühren, dann den Zucker hinzufügen. Dann Mehl und Backpulver hinzufügen, aber nur soviel, dass die Masse fest wird.
Nun einen Schluck Eierlikör zugeben und unterrühren, jetzt wieder etwas Mehl hineingeben und dann wieder einen Schluck Eierlikör. So weiter verfahren, bis der Eierlikör und das Mehl vollständig verbraucht sind.
Jetzt die Milch und den Rum hinzufügen, gut unterrühren.
Als vorletzten Schritt die Schokostreusel und die Mandeln zum Teig geben, alles gut vermischen.
Die Rührbesen vom Mixer reinigen und trocken, nun das Eiklar steif schlagen. Keine Angst, die Prise Salz schmeckt man nicht raus, sie hilft dem Eiklar nur beim steif werden.
Nun den Eischnee mit einen großen Löffel (ich habe eine Kochlöffel verwendet) vorsichtig unterheben. Wenn oben auf dem Teig keine Eischneeklümpchen mehr zu sehen sind, diesen auf das vorbereitete Backblech geben. Nun die Kirschen auf dem Teig verteilen, dabei darauf achten, dass überall welche sind.
Das Ganze (je nach Ofen, im vorgeheizten) im Backofen bei 180°C 45 min backen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schokiii23

Sehr sehr lecker, saftig, locker!!! Evtl werde ich nächstes mal etwas weniger Zucker rein tun. Habe ihn zur Hälfte mit Kakao und Schokostücken gemacht. Hatte ihn wie angegeben im Ofen allerdings war er nach einer halben Stunde schon fertig. Top Rezept!

11.09.2019 15:20
Antworten
traumkochen

Das ist einer der besten Rührkuchen, die ich je gemacht habe. Durch die Kirschen fruchtig und frisch, durch den Eierlikör und die Milch total zart und weich. Dazu die Kombi mit den Schokostreuseln. Mjam!

06.03.2018 21:12
Antworten
Darko1

Das ist ein total leckerer und saftiger Kuchen. Einfach zu machen, wird es bestimmt öfter geben

25.11.2017 13:27
Antworten
Sahnenfan

Super Rezept, sehr lecker, werde ihn öfter backen.

23.01.2015 21:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hey Bernieback, freue mich das er dir gelungen ist. ^^ja der hält nicht lange, mit Baileys(Schokotoffielikör) ist auch eine gute Idee. Dankeschön für deinen Kommentar und deine Sternchen. LG Lillija

14.06.2014 00:02
Antworten
clara229

Habe gerade ein Bild hochgeladen...bin leider nur im Rohzustand dazu gekommen, denn der Kuchen war so lecker, dass er ratz fatz aufgefuttert war. Aber ich mache ihn bestimmt mal wieder und dann versuche ich mal ein Bild vom fertigen Kuchen zu bekommen ;-)!! Danke für das köstliche Rezept, was bei jung und alt einfach nur super ankommt! Frisch und locker...auch was für den Sommer! Liebe Grüße clara229

01.05.2010 17:46
Antworten
bröserl1

Hallo Lillija, gestern habe ich deinen Kuchen gebacken und heute zum Frühstück angeschnitten. Er ist suuuper lecker, locker und durch die gehackten Mandeln mal ganz anders als der herkömmliche Ameisenkuchen den es sonst bei uns gibt!! Und da es für meine Männer noch Schlagsahne dazugegeben hat, sind auch die total begeistert!! Danke für´s Rezept und liebe Grüße Bröserl

01.11.2008 10:00
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich danke dir für dein Lob, freut mich dass er dir und deinen Männern geschmeckt hat. LG Lillija

01.11.2008 13:30
Antworten
klak01

Absolut lecker und sooo saftig. Ich habe dein Rezept als Grundplatte für einen Barbie- Kuchen verwendet und diesen noch mit Fondant eingekleidet. Werde ich wieder backen, vielen Dank und die verdienten Sternchen von mir. LG klak

31.08.2008 22:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Danke dir !!! Freue mich, dass er dir geschmeckt hat. LG Lillija

31.08.2008 22:54
Antworten