Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tassenkuchen

Buttermilchschnitten

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.02.2003 423 kcal



Zutaten

für
4 Tasse/n Mehl
1 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Buttermilch
3 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
2 Tasse/n Kokosraspel
½ Tasse/n Zucker
1 Becher Sahne
150 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
423
Eiweiß
7,53 g
Fett
20,52 g
Kohlenhydr.
51,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und darunter heben, dann Buttermilch dazugeben.
Teig in ein gefettetes Blech geben!
Kokosflocken und Zucker vermischen und auf den noch nicht gebackenen Kuchenteig verteilen.
Kuchen backen 30 min ca.150°C
Wenn der Kuchen fasst fertig gebacken ist, muss man die Sahne mit der Butter aufkochen lassen.
Und dann über den fertigen Kuchen verteilen sozusagen als Glasur.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nicole_ddoerr

Ehrlicherweise hat der Kuchen nicht so toll geklappt. Der Teil war einfach nicht fluffig.Eher hart und trocken. Ich arbeite mit ner Kitchenaid, sodass der Teig immer perfekt aufgeschlagen ist und sowas ist mir bisher noch nicht passiert. Werde ihn nicht nochmal backen. Musste ihn fast im Gesamten wegwerfen.

29.12.2019 11:02
Antworten
ffly2

HILFEEEE ICH STERBE!!!! Dieser Kuchen ist der Hammer!!! Bin kein begnadeter Bäcker, hab mich trotz der negativ Kommentare trotzdem rangewagt... Hab eine Tasse für ca 200ml genommen, hab allerdings nicht am Backblech, sondern auf so bei rechteckige Springform für Blechkuchen gebacken. Die Masse von kokos war bei dem Blech zu viel, werd ich nächstes mal einfach halbieren. 1000 Dank für das tolle Rezept

30.01.2016 13:32
Antworten
Jazzyly

Habe ihn grade aus dem Ofen geholt also noch nicht kosten können. Aussehen tut er schonmal gut. Allerdings musste ich gegen Ender der Backzeit nochmal auf 180 Grad erhöhen und ca 20 min nachbacken. Die Butter/Sahne war viel zu viel, aber das ist wohl Geschmacksache....

15.05.2013 10:29
Antworten
mosate67

Mich würde interessieren welche Tassengröße gemeint ist. Ich habe nortmale Kaffeebecher und kleinere Tassen welche davon ist jetzt als größe gemeint ?

20.05.2013 15:03
Antworten
Bubu267

Habe gerade diesen Kuchen gebacken und ihn danach direkt in die Tonne geworfen. Schade um die Arbeit und die Sachen! Backe schon lange und mir ist eigentlich noch nie ein Kuchen misslungen, aber der geht gar nicht. Der Teig geht absolut nicht auf und ist total klebrig und zäh. Eventuell sollte man die Eier zu Eischnee schlagen, vielleicht hilft das. Kann das Rezept nicht empfehlen und werde den Kuchen definitiv nicht nochmal machen!

22.03.2013 22:14
Antworten
alina1st

Hallo!! Habe den Kuchen die Woche gebacken um ihn mit in die Schule zu nehmen, dort hätten sie mirja fast noch die Dose ausgeschleckt so beliebt war der Kuchen. Dumm nur dass ich nurnoch die Krümel abbekommen habe......aber selbst sie waren noch super lecker!! Klasse! lg alina

25.02.2005 22:08
Antworten
Shimone

Ein tolles Rezept - schnell und einfach! Und prima zum "auf Vorrat backen und einfrieren"!

16.12.2004 16:05
Antworten
Naddelkocht

Der Kuchen ist überhaupt nicht "fluffig" geworden! Der ist gar nicht aufgegangen!

17.07.2003 15:29
Antworten
Maerzelfchen

Bei mir auch nicht... anscheinend zu wenig Teig... vielleicht bedeutet TASSENkuchen ja eigentlich BECHERKUCHEN??? Werd gleich einen 2. Versuch starten...

30.07.2011 13:27
Antworten
Dorsetta

Ein wunderbares Rezept. Gelingt immer.

19.06.2003 12:51
Antworten