Apfelkuchen mit Streuseln vom Blech


Rezept speichern  Speichern

schnell gemachter, leckerer Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (1.389 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 24.07.2008 6693 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

600 g Mehl
400 g Margarine oder Butter
200 g Zucker
2 Ei(er)
2 Pck. Vanillinzucker
12 Äpfel, z. B. Elstar
700 g Apfelmus

Für die Streusel:

400 g Margarine oder Butter
550 g Mehl
250 g Zucker
2 TL, gestr. Zimt
2 Prise(n) Salz
evtl. Walnüsse oder andere Nüsse

Nährwerte pro Portion

kcal
6693
Eiweiß
71,30 g
Fett
346,54 g
Kohlenhydr.
830,60 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Hinweis der Chefkoch.de Rezeptbearbeitung:
Die Mengen sind für ein sogenanntes Obstkuchenblech gedacht. Das ist deutlich kleiner als das Blech aus dem 60 cm breiten Backofen. Verschiedene Kommentare empfehlen, für ein normal großes Backblech die doppelte Menge zu verwenden, andere geben auch an, dass das Rezept für eine 28er Springform geeignet ist.

Teig:
Mehl, Fett, Zucker, Ei und Vanillezucker zu einem Teig verarbeiten und auf einem Blech verteilen. Ich benutze immer ein Obstkuchenblech, das ist etwas kleiner als das übliche Blech. Dann die Äpfel schälen, in Stücke schneiden und mit dem Apfelmus in einer Schüssel vermischen. Die Masse auf den Teig geben.

Streusel:
Das Fett im Topf schmelzen, vom Herd nehmen, die restlichen Zutaten vermischen und dazugeben. Diese Masse kurz abkühlen lassen und dann Streusel erzeugen, indem man Teig in die Hand nimmt und zwischen beiden Händen zerbröselt. Natürlich am besten über dem Kuchen auf dem Blech.

Dann im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei ca. 175 Grad Heißluft ca. 45 Min. backen. Aber Vorsicht: Immer beobachten, da Streusel schnell verbrennen.

Dazu passt Sahne oder auch mal Vanilleeis. Man kann auch auf die Apfelmasse gehackte Walnüsse o. ä. geben. Und darüber dann die Streusel.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goldmaus25

Tolles Rezept hab anstatt 🍎Quitten und selbstgem.quittenmus genommen ist sehr lecker 😋 Fünf Sterne 🌟🌟🌟🌟🌟

18.05.2021 11:58
Antworten
naomi18

der Apfelkuchen ist sehr lecker.

05.05.2021 18:16
Antworten
anne-wolff

Wirklich sehr lecker. Habe oben drauf noch das ganze mit krokant verfeinert🤤

15.04.2021 14:50
Antworten
elmjägerin

Gerade backe ich diesen Kuchen zum zweiten Mal, weil der erste so lecker war und die letzten Äpfel aus dem Garten langsam verbraucht werden müssen. Ich habe den Kuchen in der Springform gebacken. Nachdem ich das erste Mal die gesamten Zutaten auch für die Springform genommen habe, habe ich diesmal nur 3/4 der Menge für Teig und Streusel, aber die ganze Menge für die Füllung genommen. So passt es prima für die Springform.

01.04.2021 20:07
Antworten
Julescz

Weltbester Apfelkuchen :-)))))

27.03.2021 11:45
Antworten
floweroma4

Gehört in den Teig kein Backpulver? LG floweroma

10.09.2008 06:04
Antworten
heresbach

Hallo floweroma, nein es kommt kein Backpulver o. ä. rein. Ist mehr ein Mürbeteig den ich immer ohne Backpulver mache. Ist aber sehr lecker.... Gruß heresbac

10.09.2008 16:08
Antworten
Peggylein71

Frage ich mich auch. Habe es rein gemacht und auch noch ein Schuss Milch, da der Teig sehr trocken war. Jetzt backt er im Ofem. Gespanntwarten

06.04.2018 12:23
Antworten
heresbach

Danke für die Sterne! Gruß heresbach

25.08.2008 16:46
Antworten
kristalla

Hallo heresbach, der Apfelkuchen ist sehr lecker. Danke für das Rezept. LG, Kristalla

24.08.2008 18:04
Antworten