Fleisch
Backen
Schnell
einfach
Snack
Herbst
Resteverwertung
Tarte
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Schneller Flammkuchen

dünner, knuspriger Teig ohne Hefe

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
bei 2.142 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 23.07.2008 2773 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

2 EL Öl
125 ml Wasser
1 Prise(n) Salz
250 g Mehl

Für den Belag:

2 Zwiebel(n), in halbe Ringe dünn geschnitten
100 g Speck, gewürfelt
1 Becher Crème double
1 Becher Schmand, 24 % Fett
Pfeffer
Salz oder Fondor
Schnittlauchröllchen

Nährwerte pro Portion

kcal
2773
Eiweiß
45,96 g
Fett
196,11 g
Kohlenhydr.
205,83 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Backofen auf 250 °C vorheizen.

Knetteig bereiten, ganz dünn ausrollen.
Schmand und Crème double mischen, würzen und auf dem Teig verstreichen.
Zwiebeln mit ganz wenig Wasser 1 Minute bei 600 Watt in der Mikrowelle dünsten. Mit dem Speck auf dem Belag verteilen. 20 Minuten backen (untere Einschubleiste). Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Wer Kalorien sparen möchte, ersetzt Crème double durch 20%igen Quark.

Reicht für 2 - 3 Portionen, je nach Hunger.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sw_1989

Top Rezept sehr einfach und super lecker 😋 nur ich mache ein Becher Schmand etwas Creme fraiche und das langt dann auch für 2 Portionen chilli dazu super 👍🏽

01.06.2020 08:02
Antworten
Tobias1107

Also ich weiß nicht ob ich was falsch gemacht habe. Ich hab nach der Liste für 3 Personen eingekauft und vorbereitet und hab jetzt gefühlt 10kg Schmand/Creme double übrig... Natürlich hätte ich vorher schon drauf kommen können, dass man für 3 Bleche keine 6 Becher Schmand/Creme benötigt. Also wenn man dafür einkaufen geht, reichen bestimmt auch die Becher im Verhältnis 1/1 wenn man 3 Bleche/Portionen haben will. Wie es schmeckt weiß ich noch nicht, habe den Teig jetzt erst bestrichen

24.05.2020 13:10
Antworten
Grillandi

Es gibt kein einfacheres und leichteres Rezept wie dieses. Die Bewertungen sprechen für sich und ich würde gerne weit mehr Sterne geben, wenn ich nur könnte. Also 5++++++Von mi

22.05.2020 16:17
Antworten
nini1602

Unfassbar einfach und lecker! Teig ruck zuck fertig, hatte nur noch Creme Fraiche zu Hause, mit etwas Milch gestreckt und mit ein wenig Schwarzkümmel gewürzt.... Unglaublich lecker! Danke für das tolle Rezept

01.05.2020 12:27
Antworten
Kiricity

Vielen Dank für das tolle Rezept. Super schnell gemacht und sehr sehr lecker! 😋 Meine Männer sind immer wieder begeistert. Der Tipp mit den Zwiebeln in der Mikrowelle ist richtig gut, so bekommen die Zwiebeln eine leicht süßliche Note. Der Teig reicht ganz dünn ausgerollt für zwei Flammkuchen, die jeweils nicht ganz ein Blech ausfüllen. Nach 15 Minuten ist er bei uns fertig. Zwei Erwachsene + Kleinkind sind danach satt. 😊 Auch perfekt als Snack für Gäste. Immer wieder gern! ⭐⭐⭐⭐⭐

30.04.2020 20:04
Antworten
kochen_ist_Chemie

Danke für das Rezept, hab ewig nach einem ohne Hefe gesucht!

30.08.2008 20:29
Antworten
meerjungfrau

DANKE auch für die 5*. Ich mag den Teig auch am liebsten dünn & knusprig (und unkompliziert). Gruß -meerjungfrau-

31.08.2008 10:41
Antworten
Fipskatze

Hallo meerjungfrau, dass ist das beste Flammkuchenrezept. Suuuperlecker. Mein Mann hat es zu seinem Lieblingsgericht erklärt.

08.03.2010 12:52
Antworten
Tina19755

Danke für das tolle Rezept ohne Hefeteig! Ich habe letztes mal, als ich Flammkuchen gemacht habe, den Teig aus der Kühlteke im Supermarkt genommen. Das war aber das letzte mal! Dein Teig ist viel besser und günstiger obendrein! Wird es bei uns jetzt öfter geben!

10.01.2013 10:29
Antworten
NampfDudel

War sehr skeptisch, ob das wirklich auch ohne Hefe klappt, aber bin sehr davon überzeugt worden! War sehr lecker. Ich konnte zudem nur Schmand besorgen, und wüsste nicht warum man noch mehr oder etwas anderes darauf tun sollte als eine packung Schmand... Wichtig finde ich auch noch die Backzeit; hatte auf 220° vorgeheizt und bei uns war es schon nach 10 minuten gut fertig, werd es beim nächsten mal schon nach 8 minuten anschauen. (Wir haben den Teig auf 2 Pizzagroße Kreise ausgerollt gehabt.)

18.03.2014 21:36
Antworten