Auflauf
Beilage
einfach
fettarm
Gemüse
Hauptspeise
kalorienarm
Lactose
Low Carb
Schnell
Studentenküche
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoliauflauf

WW, 6P

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 23.07.2008 510 kcal



Zutaten

für
400 g Brokkoli, TK
100 ml Milch
50 g Frischkäse mit Kräutern 0,2%Fett absolut
30 g Schmelzkäse, light mit 10% Fett absolut
Salz und Pfeffer
½ TL Gemüsebrühe ( Instantpulver)
40 g Käse, geriebenen, light mit 17% absolut
Paprikapulver
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
510
Eiweiß
30,31 g
Fett
37,51 g
Kohlenhydr.
13,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Brokkoli in Salzwasser kurz bissfest garen und abgießen. Dann in eine Auflaufform geben.
Milch, Frischkäse und Schmelzkäse langsam erwärmen, bis der Schmelzkäse geschmolzen ist. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Muskat und Gemüsebrühe abschmecken. Den geriebenen Käse hinzu fügen und die Sauce über den Brokkoli geben.
Das Ganze dann bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen 15 min überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hanin69

Superlecker *****

11.09.2019 20:39
Antworten
HeikeNimmersatt

Super einfach, super lecker! Gibt's jetzt öfter. Endlich mal ne perfekte Auflauf-Soße!

27.12.2016 21:53
Antworten
rkangaroo

Hallo, ein einfacher und schneller Auflauf - hat uns sehr gut geschmeckt. Wir hatten Kartoffeln dazu, hätte uns aber auch ohne Beilage satt gemacht. Wenn ich mal wieder low carb kochen möchte, dann gibt es diesen Brokkoliauflauf pur. Danke auch fürs Rezept! Gruss aus Australien rkangaroo

29.01.2016 05:20
Antworten
funnymelle

Hab gerade Deinen Auflauf gemacht. Die Soße ist ja ein Traum. Habe nur etwas von der Zutatenmenge abgewandelt: Das Rezept habe ich x4 genommen (für meine beiden Kids und mich), d.h. den Brokkoli hab ich aber auf 1 kg gelassen, habe aber die letzten 2 Min., die der Brokkoli gekocht hat, 500 g Gnocchi dazugegeben, alles in einem Sieb abgekippt und in die Auflaufform gegeben. Die Soße (die hab ich x4 genommen) obendrauf und ab in den Ofen. Echt genial! Dazu gab es einfach Würstchen. Was ich mir noch zusätzlich sehr gut dazu vorstellen könnte, wenn man vor dem Backen noch ein paar Mandelblättchen drüberstreut :-) Liebe Grüße und vielen Dank für das geniale Rezept. Gibt es auf alle Fälle wieder. funnymelle

23.06.2015 12:42
Antworten
Eule25

Ich habe schon lange nach einen schönen Rezept für Brokkoliauflauf gesucht und hiermit gefunden. Geschmacklich einfach top und auch in der Zubereitung einfach. Auch mein Mann war begeistert. Ich kann es nur empfehlen und es wird nun öfter Auflauf geben.

03.05.2015 15:00
Antworten
Haselnusscreme

Diesen Brokkoliauflauf gab's heute bei uns mit dem Kartoffelbrei. Uns hat er sehr gut geschmeckt, vielen Dank für das tolle, einfache und leckere Rezept!

04.04.2013 17:10
Antworten
Isi_Pisi

Bin immer auf der Suche nach tollen Rezepten die figurfreundlich und trotzdem lecker sind, dieses gehört ganz bestimmt dazu und wird bei uns auf jeden Fall öfter auf den Tisch kommen. :-)

14.01.2013 09:54
Antworten
beller1

Hallo Peggy, habe gestern Deinen Auflauf gemacht. Das Sößchen hat Klasse geschmeckt. Habe nur das Gemüse gewechselt, denn ich hatte Blumenkohl. Dazu habe ich in Scheiben geschnittenen Kartoffeln beigefügt. Das Gericht mache ich noch öfters. Liebe Grüße, Deine Renate

16.06.2010 13:02
Antworten