Skandinavische Lachsmuffins


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

herzhafte Muffins für Gourmets

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
 (64 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.07.2008 2088 kcal



Zutaten

für
200 g Lachs, geräucherter
60 g Staudensellerie
50 g Frühlingszwiebel(n)
½ Bund Dill
40 g saure Sahne
210 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Salz
¼ TL Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
30 g Käse (Emmentaler), gerieben
1 Ei(er)
80 ml Öl
200 ml Buttermilch

Nährwerte pro Portion

kcal
2088
Eiweiß
87,48 g
Fett
117,59 g
Kohlenhydr.
167,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Lachs klein würfeln. Den Sellerie putzen, waschen und in kleine Stückchen schneiden. Zwiebeln und Dill klein schneiden. Die saure Sahne in eine kleine Schüssel geben und mit dem Lachs, den Sellerie- und Zwiebelstückchen und dem Dill vermischen.

Das Mehl in eine Schüssel geben und mit Backpulver, Salz, Pfeffer und Käse vermischen. Das Ei in einer anderen Schüssel leicht verquirlen. Öl, Buttermilch und Lachsgemisch dazugeben und gut verrühren. Die Mehlmischung hinzufügen und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.

Den Teig in die Muffinform einfüllen und bei 180°C (vorgeheizt) in der Mitte 20 - 25 Minuten backen. Das Rezept ergibt 12 Muffins.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bek33

Oh Mann, peinlich, ich dachte bis jetzt das eigentliche Rezept sei mit Lachs natur und ich hab aber Räucherlachs verwendet, darum hab ich das jetzt extra erwähnt ;-) nichtsdestotrotz ist das wirklich ein tolles Rezept!

21.12.2020 10:59
Antworten
bek33

Den Staudensellerie hab ich einfach weggelassen. Ich hab die Muffins schon ein paar Mal mit Räucherlachs gemacht, schmeckt super! Danke für das Rezept!

21.12.2020 10:52
Antworten
Laeupenlilly

ich will sie als Mini Muffins backen. Ich hatte das schon mal gemacht, mit Papierform. da waren sie von dem Papier nicht zu lösen. kann man dieses Rezept in Papierform machen, und lässt es sich lösen?

03.12.2019 08:30
Antworten
Kiyoko

Sind die Muffins zum Einfrieren geeignet? Vielen Dank.

19.06.2018 11:24
Antworten
sillybatty

Die Muffins sind einfach der Hammer! Alle Zutaten passen perfekt zueinander. Es hat an nichts gefehlt. Wir haben sie kalt gegessen, und sie waren innerhalb kürzester Zeit weg. Danke für das tolle Rezept!

09.02.2018 09:09
Antworten
mami0607

hallo mal eine frage kann man das ganze auch ohne sellerie machen???

14.06.2010 17:10
Antworten
Alydie

Machen kann man alles - ich finde allerdings, dass dann eine entscheidende Komponente, die dieses Rezept auch so besonders macht, weg ist. Wie sehen das die anderen, die das Rezept schon ausprobiert haben?

15.06.2010 14:24
Antworten
Juyi

Hallo Alydie, erstmal vielen lieben Dank für dein Rezept, nachdem ich mir gestern endlich mal Muffinförmchen gekauft hatte, wollte ich gleich ein Rezept ausprobieren. Ich habe allerdings die Backzeit um ca. 10min verlängert, vorher waren die Muffins doch noch sehr blass. Rausbekommen habe ich insgesamt 15 Stück. ich habe sie auch komplett ohne Sellerie gemacht, da ich den Geschmack garnicht leiden kann. Ich habe stattdessen einfach die doppelte Menge Frühlingszwiebeln genommen und es ist einfach sehr lecker geworden :) LG

12.04.2011 18:12
Antworten
Marty68

Ich kann mich auch nur anschliessen. Superlecker! Hab die Muffins heute das erste Mal gemacht, eine Ladung ist noch im Ofen. Ich nehme aber nicht soviel Maße für die Förmchen, so dass ich 18 Stück habe. Ich habe tiefgekühlten Dill genommen, frischen gab es nicht. Kalt schmecken sie auch sehr gut. Dazu vielleicht noch Kräuterquark.

03.04.2010 12:25
Antworten
monamo

Ich weiß nicht, warum dieses leckere Rezept noch nicht Kommentiert wurde. Ich habe die Muffins nun schon 2mal gemacht und sie waren einfach fantastisch. Auch Freunde,bekannte, Kollegen waren begeistert! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

29.03.2010 16:00
Antworten