Fischsoljanka


Rezept speichern  Speichern

so haben wir sie auf Rügen gegessen

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.07.2008 203 kcal



Zutaten

für
3 Möhre(n)
1 Stange/n Lauch, kleine Stange
100 g Knollensellerie
2 Zwiebel(n)
2 EL Öl (Sonnenblumenöl)
750 ml Wasser
1 Gemüsebrühwürfel
250 g Tomate(n)
400 g Fischfilet(s)
1 Zitrone(n), den Saft davon
3 Gewürzgurke(n)
100 g Krabben
1 EL Kapern
1 Bund Dill
100 ml Schlagsahne
10 Oliven, schwarze, evtl.

Nährwerte pro Portion

kcal
203
Eiweiß
17,78 g
Fett
10,78 g
Kohlenhydr.
8,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Möhren und Lauch putzen, in Scheiben schneiden. Sellerie putzen und fein würfeln. Zwiebeln schälen und würfeln, in Öl glasig anschwitzen. Das Gemüse zufügen und 5 Minuten dünsten. Das Wasser zugießen und zum Kochen bringen. Den Brühwürfel zugeben und 10 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist.

Die Tomaten überbrühen, die Haut abziehen, Kerne entfernen, würfeln. Den Fisch waschen und trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln und grob würfeln. Fisch und Tomatenstücke in die Suppe geben und ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Die Gurken in dünne Scheiben schneiden und zusammen mit den Krabben und Kapern (evtl. auch 10 schwarze Oliven, wer möchte) in die Suppe geben und heiß werden lassen. Vor dem Servieren mit Dill bestreuen und mit einem Häubchen geschlagener Sahne verfeinern.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

blubb1897

Hallo Alydie, die Fischsoljanka köchelt vor sich hin. Das Rezept habe ich etwas abgewandelt aus Ermangelung einiger Zutaten. Bin gespannt auf das Endergebnis :). LG blubb 1897

10.04.2016 11:50
Antworten
andingi

Hallo Warum muss der Fisch mit Zitronensaft beträufelt werder und welcher Fisch ist für die Soljanka am besten. LG Andreas

18.04.2015 09:49
Antworten
quappenqualle

Ich kan nur zu dem Rezept gratulieren!! Sehr lecker! Ich habs zuerst komplett zubereitet und dann draussen über offenem Feuer in einen Topfgegeben und erst zum Schluß den Fisch zugefügt, so blieb er schön saftig.. Es gab ein paar Gäste, die wollten sogar den Tiegel auslecken.....

01.04.2010 11:14
Antworten