Pasta dell' armonia


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Pasta mit Tomaten- und Kapernsauce

Durchschnittliche Bewertung: 2.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 06.04.2003



Zutaten

für
2 Tomate(n)
3 EL Crème fraîche
Salz
Pfeffer, schwarz
2 TL Zucker
1 TL Tomatenmark
10 Blätter Basilikum
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
1 TL Kapern
1 EL Pinienkerne
1 TL Essig, Basamico- oder Weißwein
200 g Nudeln, z.B. Fusilli

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Tomaten waschen, entkernen, grob zerkleinern und mit 1 EL Crème fraîche und dem Tomatenmark pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 1 TL Zucker abschmecken. Basilikum in feine Streifen schneiden und unter die Sauce mischen.
Frühlingszwiebeln putzen, waschen und grob hacken. Mit 2 EL Crème fraîche, Kapern und Pinienkernen fein pürieren und mit Salz, Pfeffer, 1 TL Zucker und Essig abschmecken.
Pasta nach Packungsanweisung kochen, in der Zwischenzeit die Saucen erwärmen. Pasta abgießen, je zur Hälfte mit roter und grüner Sauce mischen. Wiederum je zur Hälfte nebeneinander auf den Tellern anrichten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Knödelchen89

Also das positive mal vorweg, es sieht wirklich schön aus auf dem Teller, mal was andres. Und die Tomatensoße war auch ganz gut. Nur leider war die grüne Soße garnicht nach unserem Geschmack. Ich habe mehr Creme fraiche verwendet und etwas Sahne, trotzdem schmeckte sie viel zu scharf und nicht wirklich lecker. Ich persönlich könnte mir z.B Brokkoli besser vorstellen. Falls ich es nochmal mache, werde ich die grüne Soße anders machen, die Idee ist ja ansich super LG

19.07.2018 12:32
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Hab noch 2 Tomaten reingeschnippelt und ne Knoblauchzehe. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die schnelle und tolle Idee!!

15.03.2013 15:44
Antworten
Honey1

Hallo kleine Hexe! Das ist wirklich ein sehr nettes Rezept. Vielen Dank! Habe es gestern gemacht und war begeistert, wie schnell und einfach die Soßen herzustellen sind. Frisch und lecker. Habe das Rezept soeben gespeichert. LG Honey

07.12.2005 10:40
Antworten
giftzwiebel

Mensch sieht das lecker aus ! Da krieg ich richtig Hunger! Das werd ich ausprobieren! Nur vielleicht lass ich die Kapern weg... Danke fürs Rezept lg Miriam

03.02.2005 13:31
Antworten