Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Vegetarisch
Beilage
warm
Party
Snack
Überbacken

Rezept speichern  Speichern

Griechische Blätterteig-Spinat-Taschen

Spanakotiropita

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 79 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 01.05.2001



Zutaten

für
300 g Blätterteig, tiefgefroren
250 g Feta-Käse, zerbröselt (Schafskäse)
1 kg Blattspinat
2 Stange/n Lauch, in feine Streifen geschnitten
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
4 Ei(er)
1 Eigelb
4 EL Semmelbrösel
3 EL Olivenöl
1 EL Dill, gehackt
2 EL Petersilie, gehackt
Muskat
Salz und Pfeffer
Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Den Blätterteig auftauen lassen. Die Teigblätter ausbreiten und mit Olivenöl bestreichen.

Den Spinat gründlich waschen und die Stiele entfernen. Den Spinat in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren und in einem Sieb gut abtropfen lassen. Zwiebel und Lauch in einem Topf einige Minuten in Butter dünsten, den Spinat zugeben und ca. 5 Minuten mitgaren. Mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken. Die verquirlten Eier, die Semmelbrösel und den Käse unterrühren.

Diese Mischung dann auf den Teigblättern verteilen. Die Ecken hochklappen und übereinander legen, so dass quadratische Taschen entstehen. Die Teigränder fest andrücken. Die fertigen Taschen mit Eigelb bestreichen und auf ein gefettetes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen in etwa 30 Minuten bei 200 °C goldgelb backen.

Am besten schmecken sie im noch lauwarmen Zustand.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chrissi1258

statt Taschen mache ich immer 2 Strudel. Geht schneller und ist genauso gut. 5 Sterne

07.01.2020 16:42
Antworten
Rezeptvielfalt

Sehr leckeres Rezept, welches schnell zubereitet ist. Besonders bei meiner faulen Variante: 2x Blätterteig zum ausrollen aus Kühlung kaufen. 1 Lage aufs Blech, dann die Füllung darauf verteilen, 2. Rolle darauf und mit Milch oder Ei bestreichen.

07.03.2019 14:45
Antworten
Gelöschter Nutzer

Leider hatte ich keine Kräuter im Haus, hat aber auch ohne klasse geschmeckt. Wird ab sofort auf jeden fall öfter gekocht.

14.04.2018 13:57
Antworten
stachel62

Hallo Hucky! Endlich mal jemand der sagt, wieviel Gramm Blätterteig ich brauche! Da heute fast jede Firma ihre Plattengröße von TK-Blätterteig "individuell" gesaltet, war ich über diese Angabe mehr als erfreut. Noch etwas Knoblauch dazu und in Ermangelung von Lauch Schalotten genommen, war es ein perfektes Abendessen. ... und, das muss ich ehrlich sagen, sie haben mir besser geschmeckt, als die Spanakotiropita, die ich zuletzt auf Kreta gegessen habe. Vielen Dank und alles Liebe Tina

17.01.2018 15:32
Antworten
SchokoFan94

Ich habe die Taschen heute mal ausprobiert und sie waren wirklich sehr lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept ! :)

10.01.2016 02:54
Antworten
Nadchja

oh mein Gott wie genial! wird auf jeden fall gespeichert! lg Andrea

06.08.2004 11:24
Antworten
isis2179

Schmeckt sogar meinem GöGa der keinen Spinat mag. LG isis

16.03.2004 16:08
Antworten
tomatol

Bei TK-Blätterteig unbedingt ganz dünn ausrollen! Die Blätterteig-Spinat-Taschen sind wirklich lecker und schmecken auch aufgewärmt sehr gut! Sehr empfehlenswert!!!

11.02.2004 20:23
Antworten
Arlinn

Ein leckeres Rezept! Ich habe allerdings nur genau die Hälfte gemacht und hatte immer noch genug für drei Personen ;-) Ein klein wenig variiert habe ich es dadurch, dass ich anstatt des TK-Blätterteiges frischen aus dem Kühlregal genommen habe. Das spart mir das Ausrollen.

23.01.2004 22:37
Antworten
Beckhaus-Design

Klasse Rezept: einfach und fix. Hat bis jetzt bei jeder Gelegenheit reißenden Absatz gefunden!!!

29.07.2002 22:14
Antworten