Backen
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokoladen - Buttermilch Kuchen

einfache Zubereitung und macht garantiert süchtig ;o)

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 22.07.2008 9109 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

3 Ei(er)
4 Tasse/n Mehl
3 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Buttermilch
250 g Margarine oder Butter
1 Pck. Vanillezucker
2 TL Natron
50 g Kakaopulver

Für den Guss: (Schokoladenguss)

2 Ei(er)
3 EL Milch
2 Pck. Vanillezucker
3 EL Kakaopulver
8 EL Puderzucker
250 g Kokosfett (Palmin)
Fett für das Blech

Nährwerte pro Portion

kcal
9109
Eiweiß
109,83 g
Fett
525,91 g
Kohlenhydr.
984,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Für den Teig zuerst Mehl, Zucker, Vanillezucker, Natron und Kakaopulver gut verrühren (ich nehme als Tasse immer einen Kaffeebecher). Dann die Eier und die Buttermilch dazugeben. Die Margarine bzw. Butter ca. 2 Minuten in der Mikrowelle erhitzen, bis sie flüssig ist. Ebenfalls zu den Zutaten geben. Alles zu einem glatten Teig verrühren. Ein hohes Backblech (Achtung: Die Fettpfanne nehmen, da der Teig sonst überläuft) gut einfetten, den Teig einfüllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Ober-/Unterhitze ca. 20-30 Minuten backen.

Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, diesen etwas abkühlen lassen und in dieser Zeit den Guss zubereiten. Dafür Kakaopulver mit Puderzucker und Vanillezucker verrühren. Dann Milch und Eier dazu geben. Das Palmin ca. 2 Minuten in der Mikrowelle erhitzen, bis es flüssig ist. Ebenfalls zu den Zutaten geben. Alles mit einem Schneebesen zu einer glatten Masse verrühren. Den Guss auf dem noch warmen Kuchen verteilen.

Tipps: Wer möchte, kann den Kuchen mit einem Holzstäbchen einstechen, dann läuft der Guss auch etwas in den Kuchen. Ich gebe, nachdem der Guss etwas getrocknet ist, immer noch bunte Streusel oder Zuckerherzen darüber. Ein sehr luftiger Kuchen, der süchtig macht und auch auf Kindergeburtstagen sehr gut ankommt.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Feschi

Mich würde die Größe der Tassen auch interessieren. Sind das 200 ml bzw gr ?

20.05.2019 17:51
Antworten
knallhuber

Hallo Feschi, stellvertretend für alle anderen, die hier auch schon gefragt haben welche Größe die Tassen haben sollen: Es steht eigentlich im Text :o). Hier wird ein Kaffeebecher - voll also 250ml - verwendet. Ich knacke meinen Becker nicht ganz voll und bin dann bei 200ml. Man kann natürlich im Grunde genommen jede Bechergröße nehmen, da es auf das Verhältnis und auf die Blechgröße ankommt - und natürlich wie hoch man seinen Kuchen am liebsten mag. 50g Kakao sind in jedem Fall genug (es kommen ja auch noch 3EL in den Guss) und niemand braucht seinen Teig schon mal prophylaktisch in die Tonne kloppen (siehe den Kommentar von JessikaFroschi). Aber vielleicht kann ja jemand mal seine Mengen auswiegen und das dann hier in die Kommentare schreiben, da der User ja gelöscht ist und es selbst nicht mehr kann. Liebe Grüße sendet Nic

08.01.2020 00:05
Antworten
martinaloggia

Welche Tassen Größe kann ich nehmen

03.05.2019 08:28
Antworten
Judith-Rumpel

warum wird meine Glasur nicht fest

02.05.2019 13:06
Antworten
faba912

Sehr lecker und sehr einfach! Von innen schön fluffig. Danke 😊

04.04.2017 22:31
Antworten
smolarz23

Habe den Kuchen gerade so gebacken wie es im Rezept steht...super einfach und gelungen! Schmeckt auch super. Danke!

10.11.2016 20:47
Antworten
JessicaFroschi

Leider wurde der Kuchen bei mir überhaupt nichts. Er kam nicht mal in den Ofen. Schade, dass keine Grammzahlen zusätzlich angegeben sind. Als ich alles mit normalen Kaffetassen abgemessen hatte, hatte ich eine riesige Menge an Mehl im Verhältnis zu kaum Kakao, sodass ich dann abgebrochen habe bevor er nichts wird und ich dann gefühlte 5 kg schlechten Kuchen habe. Schade. Das Rezept hat mich sehr interessiert. Ich weiß nur leider nicht ob es am Rezept oder an meinen Tassen lag.

12.03.2016 23:32
Antworten
Metalnie

Ich liebe diesen Kuchen! Genauso wie er da steht! Danke für's Einstellen! :)

17.12.2013 21:37
Antworten
aeggie

Hallo, ich habe gestern den Kuchen gebacken, er ist einfach traumhaft. Meine Kinder waren total begeistert, genau wie der Rest der Familie. Bis auf eine kleine Änderung habe ich mich genau an das Rezept gehalten. Ich habe nur eine Tasse Zucker verwendet, diese dafür abgewogen und die zwei anderen Tassen durch flüssigem Süßstoff ersetzt. Zum Backen verwende ich immer ungesüßten Kakao. Diesen Kuchen werde ich auf jeden Fall wieder machen, er ist einfach perfekt. Danke für das Rezept aeggie

27.02.2012 12:24
Antworten
nefertari_su

Hallo, ich würde das gerne nachbacken, bin aber nicht so ein Fan davon, Dinge in Tassen abzumessen. Welche Größe haben die Tassen? Eher Becher oder Kaffeetassen?

11.11.2010 11:47
Antworten