Bewertung
(4) Ø3,83
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.07.2008
gespeichert: 192 (1)*
gedruckt: 2.146 (11)*
verschickt: 19 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.03.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Keule(n) (Gans) je ca. 300 g
1/2 TL Majoran, getrockneter
1/2 TL Beifuß, getrockneter
  Salz
  Pfeffer, frisch gemahlener
2 EL Öl
250 g Zwiebel(n), rot, gewürfelt
0,38 Liter Rotwein
500 g Linsen, ungeschälte
1 Liter Brühe
Äpfel
  Zucker
  Essig (Sherryessig)

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Einen Römertopf mindestens 4 Std. wässern.

Die Gänsekeulen mit Kräutern, Salz und Pfeffer einreiben. In einer Pfanne in heißem Öl ringsum braun anbraten. Dann herausnehmen und überschüssiges Fett abgießen. Nun die Zwiebelwürfel im Bratfett glasig anschwitzen. Den Rotwein zugießen und aufkochen.

Die Linsen abspülen und abtropfen lassen, dann in den Römertopf geben. Das Rotwein-Zwiebel-Gemisch und die Brühe unterrühren. Die Gänsekeulen auf die Linsen legen. Den Römertopf verschließen und in den kalten Backofen (nicht vorheizen, der Topf platzt sonst) schieben.

Den Backofen auf 200°C schalten und die Keulen darin ca. 1 1/2 Std. garen. Dann die Äpfel (ohne Kerngehäuse, in Spalten geschnitten) zu den Linsen geben und noch 30 Min. weitergaren. Nach 15 Min. den Topf öffnen, damit die Keulen knusprig werden.

Das Gericht mit Salz, Pfeffer, Zucker und einem kräftigen Schuss Sherryessig abschmecken und heiß servieren.