Spitzkohl-Champignon-Hack-Pfanne mit Reis


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (175 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 22.07.2008 634 kcal



Zutaten

für
100 g Reis
500 g Spitzkohl
1 Zwiebel(n)
250 g Champignons
400 g Hackfleisch, gemischt oder Tatar
3 TL Öl
1 EL Gemüsebrühe, instant
1 TL, gehäuft Senf
1 TL Majoran, getrockneter
2 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Kümmel
2 EL Frischkäse, light, wer mag

Nährwerte pro Portion

kcal
634
Eiweiß
37,13 g
Fett
38,40 g
Kohlenhydr.
35,01 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Reis nach Packungsanweisung kochen.

Inzwischen den Kohl in Streifen, die Zwiebel in Würfel und die Champignons in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Hackfleisch in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett krümelig braten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und beiseitestellen.

Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Den Kohl dazugeben und gut anbraten. Falls es anzusetzen droht, etwas Wasser angießen. Anschließend die Champignons in die Pfanne geben und mitbraten. Hackfleisch, Gemüsebrühe ggfs. noch etwas Wasser, Senf, Majoran und Tomatenmark hinzufügen und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kümmel abschmecken. Wer mag, kann noch etwas Frischkäse unterrühren. Es schmeckt aber auch ohne sehr gut.

Auf Portionsteller verteilen und mit dem Reis servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

steffikhn

Wieso finde ich das Rezept, wenn ich nach "vegetarisch" suche?

27.06.2021 14:29
Antworten
Küste

Gerade gekocht und zwar wie folgt: Öl in einer großen tiefen Pfanne mit hohem Eindruck erhitzt, Zwiebeln und Knoblauch glasig gedünstet. Dann das Hackfleisch dazu, dieses Krümel angebraten und mit Salt & Pfeffer sowie Paprika gewürzt. Dann die Champions und 1/2 rote Paprika (die musste weg) dazu, angeröstet und dann das Tomatenmark dazu. Nochmals gut angeröstet und dann mit einem Schuss Wasser abgelöscht. Nun den Spitzkohl obenauf, etwas Estragon als Gewürz und den Senf. Dazu neben der Hälfte des empfohlenen Frischkäses noch 1 EL frischen Schmand. Alles gut verrührt, Deckel drauf und 15 Minuten später ein leckeres Essen auf dem Tisch gehabt. Dazu gab's Quinoa.

27.02.2021 13:48
Antworten
Alondrita

Sehr gutes Rezept. Habe es gerade ausprobiert. Da ich das Ganze etwas zu stark gesalzen hatte, habe ich Sahne dran gegeben. Schmeckt wirklich hervorragend. Dazu gab es bei mir Schweizer Rösti und Krautsalat. 5 Sterne

20.11.2020 13:51
Antworten
Momomagic

Genau nach Rezept zubereitet und gerade verzehrt. Absolut lecker, es ist kein Krümel übrig geblieben. Das wird auf jeden Fall noch ganz oft zubereitet. Danke für das Rezept.

12.11.2020 18:59
Antworten
topomu

Sehr lecker - schnell und einfach zu machen!!!

27.09.2020 18:52
Antworten
jzillikens

Hört sich super an dieses Rezept. Ist es denn schlimm die Champignons weg zu lassen?

03.11.2009 19:30
Antworten
helene1980

Hallo jzillikens! Ohne Champis hab ich es noch nicht ausprobiert, aber ich denke mal, dass das auch schmeckt. LG helene

04.11.2009 09:12
Antworten
aurora2000

Hallo! Hab dein Rezept nachgekocht und es hat uns super geschmeckt! Allerdings hab ich nur die Hälfte des Fleisches genommen, anstatt Zwiebeln Frühlingszwiebeln und den frischkäse hab ich einfach weggelassen. Danke fürs leckere Rezept! lg aurora

08.10.2009 10:13
Antworten
ertnuss

Hallo, hat super geschmeckt! Wir haben zu dritt aber die doppelte Menge Reis dazu gegessen. LG Ertnuss

14.09.2009 13:07
Antworten
nici2005

Das ist ja mal sooooooooooooooooooooooooooooooooooooo lecker!!!!!!!!!!!!!! Da ich aber von den Mengen etwas mehr genmmen hatte und somit es leider etwas, aber auch nur etwas, trocken wurde, hab ich noch von Rewe die Küchencreme mit rein. Rezept wird sofort gespeichert ;o) LG Nici

05.11.2008 18:28
Antworten