Bewertung
(23) Ø4,32
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
23 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.07.2008
gespeichert: 397 (0)*
gedruckt: 9.232 (36)*
verschickt: 28 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.04.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
250 ml Milch
50 g Margarine
75 g Grieß
Ei(er)
  Salz
  Muskat
 n. B. Brühe

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Ei trennen und das Eiweiß zu festem Schnee schlagen, anschließend beiseite stellen.

Die Milch mit der Margarine aufkochen und den Grieß einstreuen. Unter Rühren so lange kochen, bis sich die Masse vom Topf löst. Nach dem Erkalten das Eigelb, etwas Salz und Muskat sowie den Eischnee unterrühren.

Zwei Teelöffel in kochend heißer Suppe anwärmen, damit einen Grießknödel zur Probe abstechen und in die Suppe geben. Nach kurzem Ziehen den Knödel probieren. Ist er zu fest, noch ein Eigelb einrühren - ist er zu weich, etwas Mehl unterkneten.
Tipp: Dazu dann ggf. etwas Klarsichtfolie nutzen und den Teig darin kneten (er ist immer leicht klebrig).
Die Knödel müssen nur in der heißen Suppe oder Brühe ziehen.

Natürlich ist es alternativ auch möglich, die Grießnockerln mit Apfelmus oder ähnlichem zu servieren - zum Beispiel als Beilage zu Eis oder anderen 'Süßspeisen'.