Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Pasta
Saucen
Winter
gekocht
raffiniert oder preiswert

Spaghetti mit Blumenkohlsoße und Scampi

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 min. normal 20.07.2008
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
1 kl. Kopf Blumenkohl
1 Becher süße Sahne
200 ml Milch
20 Scampi
200 ml Gemüsebrühe
2 EL Petersilie, glatte
Muskat
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehe(n), fein gehackt
500 g Spaghettioder Makkaroni


Zubereitung

Blumenkohl putzen und in kleine Röschen teilen, in Salzwasser gar kochen, dann kalt abschrecken. Die Hälfte der Röschen zur Seite stellen.

Die andere Hälfte Blumenkohl mit der Gemüsebrühe pürieren. Dieses Püree mit Sahne und Milch erhitzen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und zu einer Sauce einköcheln lassen - nicht zu dick und vorsichtig mit der Hitze! Zum Schluss die sehr fein gehackte Petersilie dazu geben.

Die Spaghetti bissfest kochen.

Die Scampi von Darm und Schale befreien und gründlich waschen. In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die zur Seite gestellten Blumenkohlröschen darin anbraten. Die Scampi und den Knoblauch dazu geben und braten, bis die Scampi gar sind - das dauert nur 2-3 Minuten.

Zum Servieren die Spaghetti auf die Teller geben, jeweils Sauce darüber geben und Scampi und Blumenkohlröschen darauf legen.

Falls von der Soße etwas übrig bleibt, kann diese einfach mit etwas Brühe verlängert und am nächsten Tag als Suppe serviert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung gefällig? Probiere die Schritt für Schritt Anleitung.



Verfasser




Kommentare

pasiflora

Hallo,
ich hatte echt Probleme, die Sosse aufzupeppen, die Kombination aus Bruehe, Milch, Sahne und Blumenkohl erschien mir recht geschmacksarm, ich habe einiges nachwuerzen muessen (z. B. mit Chili, Paella-Gewuerz, Fisch-Bruehe), um noch Geschmack dran zu bringen und die kostbaren Scampis gelungen auf den Tisch zu bringen. Sorry...

LG aus Peru
Pasi

15.12.2010 01:59
Antworten
brilla

Hallo Pasi,

wenn du einen frischen Blumenkohl nimmst, reicht es völlig aus, mit Knoblauch und Petersilie zu würzen. Leider gibt es oft ziemlich geschmacksneutralen Blumenkohl zu kaufen, wenn du so einen erwischt hast dann muß ich dir Recht geben.

LG Brilla

15.12.2010 23:51
Antworten
Robert_3

Guten Abend Brilla,
soeben Deine Variante der Blumenkohlsoße zu bereitet. Ich hab den Blumenkohl nur als Beilage gehabt. Die Soße war sehr gut! Werd ich garantiert wieder machen!
Sie war mir nur ein bißchen zu flüssig und werde deswg. das nächste Mal ein bißchen Kartoffel reinreiben zum andicken.
Grüße,
Robert

10.06.2012 20:49
Antworten
demelzea

Hallo,
Wir fanden es leider auch ziemlich langweilig. Ich habe genau nach Rezept gekocht. Sorry...
LG Demelzea

28.08.2014 14:51
Antworten